Noch bis 16. Juni 2019. Historische Museum der Pfalz in Speyer

 

MARILYN MONROE. Die Unbekannte

 

Die Sonderausstellung präsentiert Idol und Mythos einer ganzen Epoche – die Schauspielerin, Sängerin und Stilikone Marilyn Monroe. Die Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ lenkt dabei den Blick auf eine bisher unbeleuchtete private Seite dieser ungewöhnlichen Frau, die selbst 56 Jahre nach ihrem Tod im Jahr 1962 nichts von ihrer Faszination verloren hat und deren Einfluss in vielerlei Hinsicht bis heute spürbar ist. Das Historische Museum der Pfalz in Speyer präsentiert seit dem 16.Dezember 2018 rund 400 ausgewählte Einzelstücke auf über 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Die Ausstellungsstücke stammen überwiegend aus dem ursprünglichen Privatnachlass von Marilyn Monroe sowie von ihren Zeitzeugen, heute sind sie Teil der exklusiven Privatsammlung von Ted Stampfer, der weltweit in Art und Zusammenstellung größten Sammlung. Gezeigt werden hochwertige Kleidungsstücke, Accessoires, Pflege - und Stylingprodukte, Requisiten, Privatbriefe und Filmdokumente sowie Fotografien, die erstmals in Deutschland in dieser Kombinationzu sehen sind. Ergänzt wird die Ausstellung um Einzelstücke internationaler Sammler. Die Ausstellungsbesucher tauchen in Marilyn Monroes Welt ein und verfolgen ihre wichtigsten Entwicklungsstufen und Lebensabschnitte. Sie begegnen dabei besonderen Ausstellungstücken, die sowohl Zeugnis über ihr Leben und Wirken ablegen, als auch über ihr Streben nach Emanzipation berichten. So gründete sie 1955 eine eigene Filmproduktionsfirma „Marilyn Monroe Production‘s Inc.“. Zur Pressekonferenz der Firmenpräsentation trug sie perlweiße Satinpumps, ein Schuh ist jetzt in der Ausstellung zu sehen.

Den Satinmorgenmantel, den Sie in dem 1953 in dem Film „Blondinen bevorzugt“ auftrat, trug sie auch privat und bewahrte ihn sorgfältig auf. Auch dieser Morgenmantel zählt zu den Ausstellungsstücken. Es sind die Kleidungsstücke, Briefe, Terminkalender und persönlichen Accessoires, die viel über die bisher unbekannte Seite dieser Frau aussagen. Die zur Verfügung gestellten Objekte verdankt das Historische Museum der Pfalz der Zusammenarbeit mit Ted Stampfer, dem Leihgeber und externen Kurator dieser Ausstellung. Der gebürtige Mannheimer und studierte Betriebswirt befasst sich seit seiner Kindheit mit der Person Marilyn Monroe.

Ende der 1990er Jahre beganner die ersten Stücke aus ihrem Nachlass zu ersteigern. Seit 2009 ist Ted Stampfer mit seiner Sammlung als Leihgeber und Kurator für internationale

Museen tätig und fungiert darüber hinaus als Autor und Fotograf.

 

Öffnungszeiten

Das Historische Museum der Pfalz ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, an Feiertagen auch montags. Weitere Informationen unter www.marilyn-ausstellung.de

 

FILMTIPP

FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE

Louis (Jason Clarke) und Rachel Creed (Amy Seimetz) beziehen mit ihren Kindern Gage (Hugo und Lucas Lavoie) und Ellie (Jeté Laurence) ein neues Haus auf dem Land. Schnell schließt die Familie Freundschaft mit ihrem Nachbarn Jud Crandall (John Lithgow), der viel über ihren neuen Heimatort zu erzählen weiß. Als eines Tages der Familienkater der Creeds überfahren wird, weiht Jud Louis in ein Geheimnis ein: Im nahe gelegenen Wald gibt es einen Tierfriedhof, hinter dem aber auch noch ein alter Indianerfriedhof verborgen liegt. Was dort begraben wird, kehrt unter die Lebenden zurück – und wenn Louis den Kater dort begräbt, könne er seinen Kindern den Verlust des heißgeliebten Stubentigers ersparen. Also machen sich beide Männer bei Nacht auf, um das Tier zu beerdigen, und tatsächlich steht es am nächsten Tag wieder quicklebendig bei den Creeds vor der Tür. Doch irgendwas ist anders an dem Kater und Jud beginnt zu begreifen, dass er der Familie keinen Gefallen getan hat. Denn als es dann zu einem tragischen Unfall kommt, fasst Louis Creed einen schrecklichen Entschluss…

Starttermin 4. April 2019 / Von Kevin Kölsch, Dennis Widmyer / Mit Jason Clarke, Amy Seimetz, John Lithgow / Genre Horror

SAISONSTART IN TRIPSDRILL
Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Über 100 originelle Attraktionen im Erlebnispark, Naturerlebnis mit allen Sinnen im zugehörigen Wildparadies und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten im Natur-Resort – Tripsdrill bietet eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht! Der zwischen Stuttgart und Heilbronn gelegene Erlebnispark, der 2019 sein 90-jähriges Jubiläum feiert, startet am 6. April in die neue Saison. In den Ferien erwarten die Besucher bei der der Bunten Ostereierei ein festlich geschmückter Park und Mitmach-Aktionen für die Kinder.

 

START IN DIE JUBILÄUMSSAISON
Am 6. April öffnet der Erlebnispark Tripsdrill wieder seine Tore. 2019 wird eine ganz besondere Saison: Deutschlands erster Erlebnispark feiert sein 90-jähriges Jubiläum. Alles nahm seinen Anfang, als Eugen Fischer, der Großvater der jetzigen Geschäftsführer, 1929 die erste Altweibermühle eröffnete. Heute begeistert Tripsdrill seine Besucher mit über 100 originellen Attraktionen für Jung und Alt. Zu den Höhepunkten gehört die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die Kleinsten können 2019 ganz besonders gespannt sein –  im Frühjahr wird der Erlebnisspielplatz „Sägewerk“ neben der Holzachterbahn „Mammut“ eröffnen. Das teilweise überdachte Areal bietet Spaß für Kinder jeden Alters.

 

OSTERSPASS BEI DER BUNTEN OSTEREIEREI
Vom 18. bis 28. April herrscht Osterstimmung in Tripsdrill. Farbenfrohe Schmetterlinge und ein geschmückter Osterbrunnen sorgen für das passende Ambiente. Beim großen Ostereier-Suchspiel durch den ganzen Park können Besucher nicht nur unvergessliche Tage, sondern auch einzigartige Übernachtungen in Baumhäusern und Schäferwagen gewinnen. Neu: Am Ostersonntag und -montag gibt es eine Osterhasen-Backaktion für die kleinen Gäste.

 

NATUR PUR IM WILDPARADIES TRIPSDRILL
Das Wildparadies Tripsdrill ist die Heimat von über 50, meist heimischen, Tierarten. In begehbaren Freigehegen lässt sich zahmes Wild füttern und oft sogar streicheln. Bei der Fütterungsrunde um 14.30 Uhr gewährt der Wildhüter einen Einblick in das Leben von Wolf, Luchs, Bär & Co. Die Greifvogel-Flugschau präsentiert um 11.30 und 15.30 Uhr die Flugkünste von Adler, Geier und Falke. Neu: Erst kürzlich ist mit Fischottern eine neue Tierart im Wildparadies eingezogen. Bei ihrer Fütterung um 13.45 Uhr kann man beobachten, wie sie pfeilschnell durchs Wasser schwimmen und Fisch aus der Hand ihres Pflegers schnappen (alle Fütterungen und Flugvorführungen täglich außer freitags). Für noch mehr Naturerlebnis sorgen der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielpatz. 

 

PREISE UND ÖFFNUNGSZEITEN
Der Erlebnispark Tripsdrill hat ab dem 6. April bis zum 3. November 2019 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 33,00 und für Kinder und Senioren € 28,00. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter 4 Jahren bekommen freien Eintritt. Übrigens: In Tripsdrill ist das Parken kostenlos – ca. 4.000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung.

 

Rust, Europa-Park

NIGHT.BEAT.ANGELS – die außergewöhnliche Club-Nacht

Atemberaubende Künstler, sexy und fesselnd, verschmelzen mit aufwändigen Multimediaeffekten zu einer elektrisierenden Performance – faszinierendes und berauschendes Entertainment für alle Sinne. NIGHT.BEAT.ANGELS ist Exclusive Secret Clubbing in außergewöhnlichem Ambiente, angetrieben von heißen Beats erlebt man eine grandiose Inszenierung in drei Akten. Verführerisch und mitreissend.

Inmitten des NIGHT.BEAT.ANGELS-Clubs ziehen glamouröse Tänzerinnen mit Schönheit und Eleganz jeden in ihren Bann. Die Party wird zusätzlich angefeuert durch fesselnde Artisten mit atemberaubender Akrobatik und ästhetischem Muskelspiel.

Der hitverdächtige Titelsong „Make Love To The Beat“ und weitere emotionale Songs wie die Single „Echoes“ wurden eigens von den Mannheimer Erfolgsproduzenten David Banks und Ruben Rawdriguez komponiert. Erstklassige DJs beschleunigen mit ihren Club-Beats den Herzschlag der Nacht. Zusammen mit einer aufwändigen Multimediashow entsteht so eine einzigartige Mischung aus Show und Party – ein unvergleichliches Clubbing-Erlebnis.

NIGHT.BEAT.ANGELS ist ein unvergesslicher Abend für alle Sinne – ein Show- und Partyspaß, um ausgelassen mit Freunden zu feiern.
Bis 27.4. – alle Termine & Infos auch unter www.night-beat-angels.com

Fr.5.4.& Sa.6.4. - DJ Nick Rivers & Gast-DJ: Jaden Bojsen

Fr.12.4. & Sa.13.4. - DJ Axel F.

Sa.20.4. & So.21.4. - DJ Nick Rivers

Fr.26.4. & So.27.4. - DJ Axel F.
Einlass: 21.45 Uhr (Haupteingang Europa-Park) / Beginn: 22.00 Uhr im Europa-Park Teatro / Einlass ab 18 Jahre

Tickets für 19 Euro unter www.europapark.de und www.night-beat-angels.com
Infos zu VIP-Arrangements und zum Food-Ticket unter www.night-beat-angels.com

 

Mi.3.April bis So.7.April, Schauburg Karlsruhe

INDEPENDENT DAYS|19. Internationale Filmfestspiele Karlsruhe

 

Die internationale unabhängige Filmbranche trifft sich vom 3-7. April bei den INDEPENDENT DAYS|19. Internationale Filmfestspiele Karlsruhe. Das fünftägige Filmprogramm lädt zu einer cineastischen Reise durch die Welt des unabhängigen Kinos ein, insgesamt 150 Filme aus 43 Ländern werden gezeigt, darunter viele Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren. Karlsruhe wird hierbei von den Filmemachern und vom Publikum als Plattform für kontroverse Diskussionen, gesellschaftspolitische Auseinandersetzungen, aber auch durch die große Bandbreite der verschiedenen inhaltlichen und kreativen Positionen cineastischen Ausdrucks geschätzt.

 

Die Kurz- und Langfilme des Programms zeichnen hier wichtige Fragestellungen nach, die aktuell in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Es werden aber auch sehr sensible, höchst persönliche Werke zu sehen sein, die den Filmdiskurs bereichern. Dies wird schon im Eröffnungsprogramm am 3. April um 17 Uhr deutlich, das jedes Jahr aufs Neue die inhaltliche Richtung des Festivalprogramms vorgibt. Generationenkonflikte einer überalternden Gesellschaft, der Ausbruch aus der gesellschaftlichen Zwangsjacke, der alltägliche Stress am Arbeitsplatz mit drohendem Burnout: die vermeintlich tragischen Themen verpacken die Filmemacher in erfreulich komisch daher kommenden Kurzfilmen, kurzweilig, amüsant, ohne moralisch erhobenen Zeigefinger. Hoffnungsvolle Lichtblicke in einer scheinbar immer düster werdenden Realität!

 

Dank der Förderung durch die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg wagt das Festival zudem einen Blick auf Umweltfragen mit dem Programmpunkt “Green World” am Donnerstag, 4. April, um 12 Uhr, der sich aus einem Kurzfilmprogramm und einer Podiumsdiskussion zusammen setzt, in welchem Fragen zu regenerativen Energien, zum Müllproblem oder zu ökologisch nachhaltiger Ernährung unter die Lupe genommen werden. Der Eintritt zu diesem Kurzfilmprogramm und Podiumsdiskussion ist frei!

In diesem Jahr locken gleich mehrere Kurzfilmprogramme mit Fokus auf verschiedene Länder, Regionen und Kontinente, zum Beispiel “The Voice Of Africa!” am 06. April um 15 Uhr mit afrikanischen Kurzfilmen, die vom Ngalabi Short Film Festival in Uganda kuratiert wurden. Dank der Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung Karlsruhe kann zudem ein Programm mit indischen Kurzfilmen gezeigt werden. “India Shorts” läuft am Samstag um 13 Uhr. Aufgrund der starken inhaltlichen Ausrichtung auf das europäische Kino wird am Donnerstag, 04. April, um 15 Uhr das Kurzfilmprogramm “Vive la France!” gezeigt, zudem findet ein Austausch mit Filmmusik-Kompositions-Professoren und Studierenden der Music Academy International aus Karlsruhes Partnerstadt Nancy, die in diesem Jahr begleitet werden von Studierenden aus Valencia und Kopenhagen statt, die einen viertägigen Filmmusik-Workshop abhalten werden. Ein Höhepunkt ist hier der Vortrag des international renommierten Komponisten Lucio Godoy (“The Others”, “The Hidden Face”) am Samstag, 06. April, um 11:30 Uhr.

 

Ein Kurzfilmprogramm für Teenager mit dem Titel “Ausgrenzung? Gibt´s nicht!” gibt es am Freitag, 5. April, um 15 Uhr zu sehen: Sensible Geschichten, welche die Hoffnungen, Sorgen und Nöte von Teenagern thematisieren und die zeigen, warum es sinnvoll ist, auch einmal mutig zu sein, um die eigene Situation zu verbessern und von anderen Menschen akzeptiert zu werden. Das Filmprogramm ist für Jugendliche bis 18 Jahren kostenlos und wird durch das Bundesprogramm “Demokratie leben!” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Filmpräsentation findet zudem mit inklusiven Untertiteln “WaveFont” statt, die von der Ettlinger Firma Silicon Surfer entwickelt wurden, um auch Emotionen in der Schrift für gehörlose und hörgeschädigte Menschen sichtbar zu machen.

Insgesamt zwölf Filmpreise werden auf den INDEPENDENT DAYS verliehen, darunter die beiden Hauptpreise, der FILMPREIS DER KULTURSTIFTUNG der Sparkasse Karlsruhe und der FILMPREIS der STADT KARLSRUHE, zudem der GEORG FRICKER AWARD für den besten osteuropäischen Film, der FEMALE AWARD für die beste weibliche Regiearbeit und der INDIE-AWARD für den Besten Feature Film, der ZEUS AWARD für die beste schauspielerische Leistung sowie der Roncalli-Forum Filmpreis und Die Kleine ID. Erstmalig werden diese Preise in diesem Jahr mit einer neuen Trophäe verliehen: die KARLINA, eine kleine Mops-Dame, die auch insgesamt das künftige Gesicht des Festivals sein wird. Die große Award Gala findet hierbei am Samstag, 6. April, um 21 Uhr statt, davor läuft um 19 Uhr das Finale des Publikumswettbewerbs. Die Zuschauer haben die Möglichkeit, für diese beiden Programmpunkte ein vergünstigtes Bundle-Ticket zu erwerben. Der Festivalsonntag zeigt verschiedene Best Of-Programme mit den nominierten Filmen sowie Preisträgern, sodass hier viele hochkarätige Filme locken.

 

www.independentdays.de

FIMTIPP

SHAZAM!

Der 14-jährige Billy Batson (Asher Angel) ist ein Waisenjunge und lebt bei einer Pflegefamilie. Doch als er eines Tages auf einen jahrhundertealten Magier (Djimon Hounsou) trifft, verleiht ihm dieser eine mysteriöse Macht. Fortan kann sich Billy, wenn er das Wort SHAZAM! ruft, in den erwachsenen Superhelden Shazam (Zachary Levi) verwandeln. Plötzlich steckt er nicht nur in dem Körper eines durchtrainierten Hünen, sondern hat nahezu gottgleiche Superkräfte. Überschwänglich und etwas leichtsinnig geht Billy daran, gemeinsam mit seinem Freund Freddy (Jack Dylan Grazer) seine neugewonnenen Fähigkeiten als Shazam auszuprobieren, und tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Superstärke, Fliegen und Blitze zu kontrollieren. Doch bald muss er seine Kräfte für mehr einsetzen als die Schule zu schwänzen. Denn in der Gestalt von Dr. Thaddeus Sivana (Mark Strong) naht eine tödliche Gefahr und nur Billy kann den Bösewicht stoppen...

Starttermin 4. April 2019 (2 Std. 12 Min.) / Von David F. Sandberg / Mit Zachary Levi, Asher Angel, Mark Strong / Genres Action, Fantasy

FILMTIPP

AFTER PASSION

Tessa Young (Josephine Langford) ist attraktiv, klug, führt eine anständige Beziehung mit ihrem Kindheitsfreund Noah (Dylan Arnold) und beginnt gerade mit ihrem Studium. Kurzum: Eine bessere Tochter hätte sich Carol (Selma Blair) nicht wünschen können. Bereits in der Schule zählte sie immer zu den Besten ihrer Klasse und das soll sich auch an der Universität nicht ändern. Doch schon an ihrem ersten Tag an der Washington State University wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Denn sie trifft auf Hardin Scott (Hero Fiennes Tiffin) - einen ebenso unverschämten wie gut aussehenden Bad Boy, der das völlige Gegenteil von ihr ist. Obwohl die beiden sich von der ersten Begegnung an hassen, knistert es schon bald zwischen Tessa und Hardin. Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn, verfällt ihm ganz und gar und die einst so naive, schüchterne Tessa wird fortan nie wieder dieselbe sein...

Starttermin 11. April 2019 / Von Jenny Gage / Mit Josephine Langford, Hero Fiennes Tiffin, Selma Blair / Genres Romanze, Drama

RADIO REGENBOGEN AWARD 2019

 

Am 12.April wir im Europa-Park in Rust der Radio Regenbogen Award 2019 in der Europa-Park Arena verliehen. Preisträger sind Johannes B. Kerner, Carolin Kebekus, Rea Garvey, Revolverheld, Bosse, Namika, Lost Frequencies, Alvaro Soler, The Night Game, The Lords, ABBAMANIA THE SHOW und Fatuma Musa Afrah. Laudatoren sind Judith Williams, Christian Wulff, Ruth Moschner, Jörg Wontorra, Sonja Kirchberger, Anna Loos, Suzanne von Borsody, Natalia Wörner, Sven Plöger und Cornelia Poletto. Thomas Hermanns moderiert.

 

Erst vor drei Jahren erhielt NAMIKA einen Radio Regenbogen Award als „Newcomer National 2015“. Jetzt wird sie erneut auf der Bühne der Europa-Park Arena stehen, um diese Auszeichnung in Empfang zu nehmen: als „Künstlerin National 2018“. „Je ne parle pas français“ stürmte geradezu mit aller Macht auf die Spitzenposition der deutschen Single-Charts. Die Laudatio hält ARD-Wettermann Sven Plöger.

JOHANNES B. KERNER ist eine Macht im deutschen TV-Geschäft. Er ist eines der bekanntesten deutschen Fernsehgesichter. Unter anderem für seine herausragende Beliebtheit und Präsenz als TV-Moderator erhält Johannes B. Kerner den Radio Regenbogen Award als „Medienmann 2018“. Die Auszeichnung überreicht ihm Sportmoderator Jörg Wontorra.

Mit seinem „La Cintura“ hat uns ALVARO SOLER den Sommerhit des Jahres beschert. Alvaro Soler ist ein Phänomen. Zu seinen Hits tanzt die ganze Welt! Dafür erhält er den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Sommerhit 2018“. Dieser feurige Musiker ist ein Sommerhit-Garant! Schauspielerin Sonja Kirchberger überreicht ihm den Award.

CAROLIN KEBEKUS hat die Männerdomäne „Comedy“ konsequent erobert. Erfolge erzielte sie zuletzt nicht nur mit ihrer eigenen WDR-Show „PussyTerror TV“, sondern auch als Ensemble-Mitglied der „heute show“ im ZDF. Sie erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Comedy 2018“ aus den Händen von Moderator Thomas Hermanns.

Die Aktivistin FATUMA MUSA AFRAH gibt geflüchteten Frauen eine Stimme – und erhält dafür den Sonderpreis 2018 des Radio Regenbogen Award aus den Händen von Alt-Bundespräsident Christian Wulff.

Die Musik des Singer/Songwriter und Produzent Martin Johnson als THE NIGHT GAME überzeugt mit einer Kombination aus maskulinen Gitarren, New Wave Synths und leinwandwürdigen Geschichten und wird „Newcomer International 2018“. Schauspielerin Suzanne von Borsody hält die Laudatio.

BOSSE sprudelt in seinen Songs vor musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Schärfe in seinem Blick auf die Dinge. Mit seinem siebten Studio-Album „Alles ist jetzt“ rauscht er einfach mal so auf Platz 1 der Album-Charts. Dafür wird er mit dem Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Schauspielerin Anna Loos überreicht ihm den Award.

REA GARVEY ist einer der bekanntesten und beliebtesten Solo-Künstler Deutschlands, der „Live Künstler des Jahres 2018“ und erhält damit nach 2012 und 2015 bereits zum dritten Mal einen Radio Regenbogen Award. Sterne- & TV-Köchin Cornelia Poletto hält die Laudatio.

Nummer 1 – auf diese Chartposition hat LOST FREQUENCIES alias Felix de Laet fast schon ein Abonnement. Der DJ aus Brüssel schoss 2014 zum ersten Mal an die Spitze der Single-Charts. Lost Frequencies erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Best Dance 2018“. Die Laudatio hält TV-Moderatorin Ruth Moschner.

Eine außergewöhnliche Bandkarriere seit mehr als einem Jahrzehnt, die 2018 auf einen neuen Höhepunkt zusteuerte, REVOLVERHELD erhalten nach 2011 bereits zum zweiten Mal einen Radio Regenbogen Award – diesmal als „Band National 2018“. Schauspielerin Natalia Wörner überreicht den Preis.

Die THE LORDS haben in den 60er Jahren Deutschland aufgerollt. Mit den Rolling Stones gehören Sie weltweit zu den am längsten aktiven Bands. Im Europa-Park Confertainment Center werden The Lords mit dem Radio Regenbogen Award „Lifetime 2018“ für ihr Lebenswerk geehrt. Unternehmerin Judith Williams hält die Laudatio.

Die „ABBAmanie“ hat nicht nur Deutschland erfasst: „Mamma Mia – Here we go again“ weltweit im Kino, das neue Album „Dancing Queen“ voll mit ABBA-Hits und Die Fans der Disco-Legenden aus Schweden sind nicht mehr zu halten, mehr als eine Million weltweit stürmten schon die Arenen.

Die größte ABBATribute-Show ABBAMANIA THE SHOW erobert die Bühnen in ganz Deutschland und in aller Welt. Als „Beste Show 2018“, wird sie dafür mit einem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet. Den Preis überreicht Moderator Thomas Hermanns.

NICO SANTOS eröffnet als „Special Guest“ die Verleihung des Radio Regenbogen Award. Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Songwriter und mit gleich drei Hits in den Top-100 damit 2018 der erfolgreichste Künstler in den Airplay-Charts.

Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk: „Der Radio Regenbogen Award ist nicht nur eine Anerkennung für Künstler und Medienschaffende, die uns im zurückliegenden Jahr berührt, unterhalten und begeistert haben, wir wollen auch gesellschaftlich immer wieder ein Zeichen setzen – wie in diesem Jahr mit der Auszeichnung von Fatuma Musa Afrah. Als wir den Radio Regenbogen Award 1998 in Mannheim erstmals verliehen haben, hätte niemand geglaubt, dass er sich zu einem der wichtigsten Medienpreise in Deutschland entwickelt.“

Roland Mack, Inhaber des Europa-Park: „Bereits zum siebten Mal findet der Radio Regenbogen Award im Europa-Park statt. Als weltweit bester Freizeitpark bieten wir mit der Europa-Park Arena einen glamourösen Rahmen für die hochkarätige Award-Verleihung. Der Radio Regenbogen Award hat in Deutschlands größtem Freizeitpark das perfekte Zuhause gefunden.“

Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Samstag, 13. April 2019, Mannheimer MS Connexion Complex

DELTA METAL MEETING mit BATTLE BEAST / VICIOUS RUMORS / DOUBLE CRUSH SYNDROME / RAM / ARION und AIR RAID

Sie zählen derzeit zu den gefragtesten jungen Bands: Überaus erfolgreiche Headlinetouren durch Europa, Konzerte in Russland und Asien, Nordamerikatourneen als Support von Größen wie SABATON, KAMELOT, DELAIN und LEAVES’ EYES sowie zahlreiche Festivalauftritte in aller Welt: Die finnischen Heavy Metaller BATTLE BEAST sind derzeit international aufstrebend. Für 2019, passend zur Show beim Delta Metal Meeting, steht ein neues Album ins Haus, zu dem Frontbiest Noora Louhimo kommentiert: „Das BATTLE BEAST hat sich ein schillerndes neues Aussehen verpasst, das wir euch voller Stolz vorstellen möchten. Mit unseren neuen Songs, die theatralischer und mächtiger als jemals zuvor sind, werden wir unsere Fans in brandneue, ungeahnte Höhen katapultieren, sowohl emotional als auch musikalisch. Dieses kommende Kapitel müsst Ihr einfach live erleben!“

ARION stammen ebenfalls aus Finnland und stehen für symphonischen Metal. Die Band debütierte erst 2013 und zählen mit ihren Anfang 20 zum jüngsten und hoffnungsvollsten, was die Szene zu bieten hat. Und auch mit AIR RAID komplettieren Skandinavier das Line Up. Sie sind sozusagen die schwedische Antwort auf den NWOBHM und verleihen traditionellem Metal neuen Spirit.

Erneut kooperieren die Veranstalter auch mit der Metalbörse, die vor Ort ihre raritätenreichen Verkaufsstände aufschlagen und sich - darüber hinaus - um den Versand der beliebten Hardticket/Shirt-Festival- Pakete kümmern wird. Rock – und Metal-Events haben in Mannheim Tradition. In den 80ern tat sich die Metropole als erster Austragungsort des Monsters Of Rock hervor, der ersten Rock-Großveranstaltung seiner Art auf deutschem Boden. Der Zeitgeist hat sich seitdem verändert: während sich die großen Massenveranstaltungen mit unnahbaren Riesen-Stars zunehmend nicht mehr ganz so leicht tun , präferiert insbesondere die Metal-Szene zunehmend familiäre Atmosphäre und Klasse statt Masse in der Bandauswahl. Anstatt 120 Bands auf fünf Bühnen, einem unübersichtlichen Gelände mit vielem, was man eigentlich gar nicht braucht, mit Stress und dem Gefühl, für viel Geld auch nicht mehr erlebt zu haben, konzentriert sich das DELTA METAL MEETING lieber aufs Wesentliche: eine Bühne, eine sorgfältige Auswahl an Bands, ein familiäres Gelände, einen hochwertigen Metal-Markt mit hochkarätiger CD-Börse, einer qualitativ anspruchsvolleren Food Area und genügend Platz für Chill Out.

Tickets und Infos: www.deltametalmeeting.de - www.adticket.de

 

So.14. April, Schwarzwaldhalle Karlsruhe, 18.30 Uhr

AFRIKA! AFRIKA! nach einer Idee von André Heller

Die Erfolgsshow vom Kontinent des Staunens begeistert bei Premiere in Berlin - zweifache Standing Ovations für die Neuinszenierung von Georges Momboye. Im Januar 2018 feierte die Neuinszenierung von AFRIKA! AFRIKA! ihre umjubelte Premiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Neben zahlreichen Neuentdeckungen, neugestalteten Highlights der vergangenen Shows und der beeindruckenden LED-Wand geht auch der lebensgroße afrikanische Elefant „Dumbo“ mit auf Tournee (erschaffen in den Werkstätten des Star-Puppen- und Figurengestalters Michael Curry). Die Premiere bildete den Auftakt zur großen Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Publikum und Presse zeigten sich gleichermaßen begeistert von der Neuinszenierung, die bereits in der ersten Hälfte die Zuschauer von den Stühlen riss und zum Finale mit 15minütigen Standing Ovations bedacht wurde. Die Leitung der vom österreichischen Aktionskünstler André Heller erschaffenen „Extravaganz“ hat dessen langjähriger Choreograf, Weggefährte und Freund Georges Momboye übernommen.

 

So darf sich das Publikum beispielsweise auf die Premiere sogenannter „Ikarischer Spiele“ bei AFRIKA! AFRIKA! freuen, bei denen ein Artist von einem Partner spektakulär mit den Füßen durch die Luft gewirbelt wird. Auch der Banquin-Act – neun Männer, die ihre starken Arme als Trampoline nutzen – ist erstmals in der Show zu sehen, genauso wie die Stuhlpyramide und die atemberaubende Nummer mit sieben Artisten auf dem „Koreanischen Schleuderbrett“. Für bedächtiges Staunen sorgt Andreis Jacobs Rigolo mit seiner sinnlichen Sanddorn-Balancenummer, die einen spannenden Ruhepol in der ansonsten sehr lebendigen Show darstellt. Unter den rund 70 Künstlerinnen und Künstlern sind auch alte Bekannte, wie die Menschenpyramiden und Stangenakrobaten aus Tansania oder die afro-amerikanischen SlamDunk-Basketballer aus den USA, die ihre neugestalteten Showacts präsentieren.

 

Für die Show steuert Michael Curry eine weitere Premiere bei: den Auftritt eines lebensechten und lebensgroßen, afrikanischen Elefanten, genannt „Dumbo“, der von mehreren Artisten bewegt wird. Der Elefant wurde in Currys Kreativschmiede in Portland, Oregon, USA, gebaut. Curry zählt zu den weltbesten auf diesem Gebiet. Führenden Unternehmen der Unterhaltungsbranche wie Walt Disney, Cirque du Soleil, das Olympische Komitee aber auch die Metropolitan Opera bedienen sich seiner außergewöhnlichen Kenntnisse. Hierzulande kennt man seine beweglichen Figuren unter anderem aus „Der König der Löwen“, der „Blue Man Group“ oder dem Musical „Gefährten“.

 

Afrikanischer Tanz durch Epochen und Kulturen

Tänzerisch führt die Show vom traditionellen Tanoura-Tanz aus Ägypten über die westafrikanischen Tänze der Elfenbeinküste und aus dem Senegal bis zum südafrikanischen „Gumboot-Dance“ sowie zu den afro-amerikanischen Weiterentwicklungen und Re-Imports von Break- und Street-Dance. Die wilden und gestenreichen Tänze aus dem westafrikanischen Senegal treffen dabei auf die schnellen Füße der südlich des Senegal gelegenen Elfenbeinküste. Der ägyptische Volkstanz Tanoura symbolisiert mit seinen Gesten, Drehungen und Kleidern (Tennuren) den rituellen Brückenschlag zwischen Himmel und Erde. Während sich im südafrikanischen Gumboot-Dance (zu dt.: Gummistiefel-Tanz) die Energie des Widerstands gegen Ausbeutung und Kolonialismus widerspiegelt.

 

Live-Musik voller Rhythmus und Emotionen

„AFRIKA! AFRIKA!“-Bandleader Francky Moulet hat für die 2018er Tournee erneut ein Ensemble von Weltklasse-Musikern zur rhythmisch-emotionalen Live-Untermalung der Show zusammengestellt. Moulet war bereits bei der Tournee 2013/2014 für den mitreißenden Soundtrack von AFRIKA! AFRIKA! verantwortlich. Seine aktuellen Lebensmittelpunkte liegen in Paris und Brooklyn. Als musikalischer Multi-Instrumentalist, Komponist und Arrangeur arbeitete er bereits mit Musikgrößen wie Rita Marley, Jimmy Cliff, den Fine Young Cannibals, Phil Collins und Barry White zusammen. Für AFRIKA! AFRIKA! zeigt Moulet erneut seine musikalische Vielfalt mit afrikanischen Klängen und verschiedenen afrikanisch-inspirierten Musikstilen von Jazz über Reggae bis Pop und Rock.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS

Tel. Kartenservice: 0721/23000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de

FILMTIPP

HELLBOY Call of Darkness

Der Halbdämon Hellboy (David Harbour) hat im Kampf gegen das Böse diesmal einen ganz besonderen Auftrag: Mit frisch geschärftem Schwert, seinen blutroten Hörnern und der legendären steinernen Faust muss er der mächtigen Hexe Nimue (Milla Jovovich) und dem Monster Gruagach Einhalt gebieten. Gemeinsam mit anderen mythischen Wesen wollen die beiden Tod und Zerstörung über die Welt der Menschen bringen. Doch um das zu schaffen, brauchen sie noch jemanden: Nämlich keinen geringeren als Hellboy! Im Gegensatz zu seinem gegenwärtigen Ziel, das Böse zu vernichten, war seine einstige Bestimmung, den Weltuntergang herbeizuführen. Doch sein Ziehvater Professor Broom (Ian McShane) holte ihn auf die gute Seite und setzte ihn als Spezial-Agent gegen die Monster dieser Welt ein. Hellboy wird von Broom für einen wichtigen Auftrag nach London geschickt. Zeitgleich hinterlässt Nimue eine Schneise der Verwüstung in ganz England. Hellboy und seine Mitstreiter Anna (Sasha Lane) und Ben (Daniel Dae Kim) sehen sich plötzlich nicht nur mit einer völlig neuen Armee der Finsternis konfrontiert, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen, die tief in ihnen selbst schlummern...

Starttermin 11. April 2019 (1 Std. 54 Min.) / Von Neil Marshall / Mit David Harbour, Ian McShane, Milla Jovovich / Genres Action, Fantasy, Horror

FILMTIPP 5

WENN DU KÖNIG WÄRST

Der zwölfjährige Alex (Louis Serkis) ist ein eher zurückhaltender Junge, der in Großbritannien zur Schule geht. Dennoch stellt er sich immer wieder gegen Lancy (Tom Taylor) und Kaye (Rhianna Dorris), wenn sie in den Pausen mal wieder dessen besten Freund Bedders (Dean Chaumoo) peinigen. Dabei wird Alex dann auch selbst oft das Opfer der Pausenhof-Drangsalierer. Als er eines Tages vor diesen auf der Flucht ist, findet er durch Zufall ein altes Schwert. Gemeinsam mit Bedders findet er heraus, dass es sich um das legendäre Schwert von König Arthur handelt. Damit werden die beiden Freunde in ein haarsträubendes Abenteuer verwickelt. Denn wie ihnen der Zauberer Merlin, der ihnen als junge (Angus Imrie) und alte Version (Patrick Stewart) erscheint, mittteilt, wird bald die finstere Hexe Morgana (Rebecca Ferguson) kommen, um die Weltherrschaft zu übernehmen. Alex muss feststellen, dass das Schwert ihn auserwählt hat, um Morgana aufzuhalten…

Starttermin 18. April 2019 (2 Std. 01 Min.) / Von Joe Cornish / Mit Louis Serkis, Rebecca Ferguson, Patrick Stewart / Genres Familie, Fantasy, Abenteuer

Samstag, 4. Mai, Karlsruhe, Schalander der Brauerei Hoepfner, 20 Uhr

ALYTH MCCORMACK ( Gesang) & NIAMH O´BRIEN ( Harfe und Gesang)

Ályth McCormack ist eine der führenden schottischen Interpretinnen gälischer Songs, sie ist außerdem noch Schauspielerin und – last but not least – die Sängerin der „Chieftains“, einer der weltweit bekanntesten Irish Folk Bands. Mit den „Chieftains“ tritt sie in großen Hallen vor tausenden von Menschen auf, denn die Band hat Kultstatus und wird stets frenetisch bejubelt. Vollblut-Folksängerinnen wie Ályth McCormack zieht es dennoch immer wieder auf die kleinen Bühnen zurück, wo man direkt mit dem Publikum kommunizieren und Stimmungen aufnehmen kann. Diese Intimität ist Ályth wichtig und bei ihrem neuen Schwerpunktthema eigentlich auch unverzichtbar. Es sind Lieder, die berühren, die unter die Haut gehen, die eine Botschaft haben. „Mein Album und Programm Homelands“, sagt sie, „handelt von Liebe und Verlust, Heimat und Emigration. Es hat seine Wurzeln sowohl in der Liebe zu meiner schottischen Heimatinsel Lewis als auch in der Liebe zu meiner neuen Heimat Irland. Aber irgendwie sind wir doch alle auch Reisende: Migranten, Emigranten, Immigranten. Mit wunderschönen Songs in gälischer und englischer Sprache beleuchtet Ályth McCormack diese interessante Thematik und berührt die Zuhörer mit ihrer ausdrucksstarken Gesangsstimme sowie den ausführlichen Erläuterungen zu den jeweiligen Songs. Sie tritt mit ihrem Publikum in einen ruhigen Dialog und schafft somit eine ganz besondere Atmosphäre. Unterstützt wird sie dabei von einer irischen Harfenistin der Extraklasse, Niamh O`Brien.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen- Tel. Kartenservice: 0721/23000

Samstag, 11.Mai, Festhalle Karlsruhe-Durlach, 20 Uhr

THE DOORS ALIVE

THE DOORS ALIVE aus England reproduzieren den Sound und das Aussehen der „The Doors“ in einer beeindruckenden Echtheit. Sie spiegeln die Seele und Magie eines 1960er Jahre Doors-Konzertes wieder, mit Hits wie "Light My Fire", "When The Music's Over", "Riders On The Storm", „The End“ und vielen mehr. So nah am Original, dass das Vermächtnis großer Songs uneingeschränkt aufblüht. THE DOORS ALIVE faszinieren ihr Publikum weltweit und haben vor allem in England unzählige ausverkaufte Konzerte gespielt. Nun kommen sie endlich nach Deutschland, um auch hier ihr Publikum zu begeistern.

 

Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix, Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder Internet: www.foerderkreis-kultur.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SZENE - Das Magazin