Sa.19.1. DM-Arena Karlsruhe, 20-6 Uhr

Alle Farben“ bei WINTERWORLD 2019 in Karlsruhe

 

Der Startschuss ins neue Partyjahr fällt traditionell bei WinterWorld. Zur insgesamt 17. Ausgabe des elektronischen Musikfestivals werden rund 8.000 Besucher zu diesem hochkarätigem elektronische Lineup erwartet. 25 Top-DJs stehen an den Decks der drei Floors in der dm-Arena in Karlsruhe. Mit dabei sind u.a. Alle Farben, AKA AKA, Ostblockschlampen, Felix Kröcher, Klaudia Gawlas und Pappenheimer. WinterWorld ist Tag Eins im Partyjahr und das bereits seit 2003. Traditionell wird zu einem vielversprechenden LineUp elektronischer Musik gefeiert. Auf 3 Floors liefern 25 Artists 10 Stunden lang den passenden Sound. Auf dem Mainfloor „Nordpol“ stehen Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen auf der Bühne. Mit dabei sind u.a. MOGUAI, Ostblockschlampen und Echo-Gewinner Alle Farben. Dieser landete zuletzt mit seinem Hit „Only Thing We Know“ in den Top20 der deutschen Single-Charts. Den Track produzierte der Berliner gemeinsam mit dem DJ-Duo YOUNOTUS, das ebenfalls zum LineUp von WinterWorld gehört. Im „Ballroom“ stehen sie u.a. neben AKA AKA und HUGEL aus Marseille an den Decks. Mit seinem Sommerhit „Bella Ciao“ erlangte der Franzose HUGEL in diesem Jahr große Aufmerksamkeit. Auf dem dritten Floor „Blue Box“ liefern Top-DJs wie Felix Kröcher, Klaudia Gawlas und Pappenheimer härtere Klänge mit ihrem Techno-Sound.

Tickets und Infos gibt’s unter winterworld.com und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Kostenlose Hin- und Rückreise: Mit der Eintrittskarte mit allen KVV-Verkehrsmitteln (2. Klasse) im KVV-Raum. Infos unter kvv.de

Bis 27. Januar 2019

WINTERERLEBNIS VOR SPEKTAKULÄRER KULISSE: DIE STADTWERKE EISZEIT 2018 am Schlossplatz Karlsruhe

Stadtwerke EISZEIT verzaubert den Schlossplatz bis Ende Januar mit der größten Open Air-Eislaufbahn Süddeutschlands in eine einzigartige Winterkulisse. Mit zahlreichen Neuerungen erstrahlt die Stadtwerke EISZEIT in diesem Jahr noch heller als je zuvor. Die Kombination aus einer großen und abwechslungsreichen Eisfläche, einer atemberaubenden Illumination und einem neuen gastronomischen Angebot verspricht rund neun aufregende Wochen Winter- und Schlittschuhvergnügen. Auch in diesem Jahr versorgen die Stadtwerke Karlsruhe als Hauptsponsor den Wintertraum auf dem Schlossplatz mit Ökostrom. Vor der traumhaften Kulisse des Karlsruher Schlosses lockt die Eisbahn mit einem romantischen Rundweg unter Bäumen. Mit einer Gesamtfläche von über 2.000 Quadratmetern ist die Stadtwerke EISZEIT die größte Open Air-Eislaufbahn in ganz Süddeutschland. Auch in diesem Jahr stehen zwei separate Eisflächen auf dem Schlossvorplatz zum Eislaufen und Eisstockschießen zur Verfügung: Fortgeschrittene können sich auf der großen Eisfläche rund um das Großherzog-Karl-Friedrich-Denkmal

austoben und Eis-Neulingen steht vormittags ein Anfängerbereich zur Verfügung. Zudem bieten Eislauftrainer vom ERC Waldbronn und die Ice Freestyler Karlsruher zahlreiche Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und alle Eislauffans haben die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung erste Schritte und tolle Tricks auf dem Eis zu lernen. Eisspaß ganz ohne Kufen bietet die Stadtwerke EISZEIT täglich ab 11 Uhr beim geselligen Eisstockschießen: Der Eisstockbereich lädt auf fünf Bahnen zum freundschaftlichen Wettkampf mit tollem Blick auf das festlich illuminierte Schloss ein.

Rund um die Eisbahn lockt ein gemütliches Winterdorf mit liebevoll geschmückten , Holzhütten und kuschlig-warmem Restaurant, der EISZEIT-Stube. Angeboten werden leckere Grillspezialitäten, Crêpes-Variationen, winterlich duftende Glühweinvarianten und vielerlei süße Naschereien. Die EISZEIT-Stube im Herzen des Winterdorfs lädt zum gemütlichen Zusammensitzen ein und hält zur Stärkung wärmende Suppen und, traditionell badisch, deftige Vesperplatten bereit. Mit ihrem beheizten Gastraum und speziellen Weihnachtsmenüs eignet sich die EISZEIT-Stube bestens für private Geburtstags- und Weihnachtsfeiern, Geschäftsessen und Firmenevents in außergewöhnlicher Atmosphäre.

Am 11. Dezember wird es blau: Beim KSC-Battle tauschen die Fußballprofis den Rasen gegen das Eis und treten im Eisstockschießen gegen ihre eigenen Fans an! Sportlich geht es auch am 19. Dezember zu: Erstmals lädt die Stadtwerke EISZEIT zu den EISZEIT Wintergames ein. In vier Disziplinen dürfen Fans des Wintersports gegeneinander antreten und um tolle Preise wetteifern. Altbewährte Formate wie die „EISZEIT Beat Nights“ sowie das traditionelle Eisstockturnier im Januar runden das abwechslungsreiche Rahmenprogramm der diesjährigen EISZEIT ab: Bei den „EISZEIT Beat Nights“ an sieben Donnerstagabenden verwandelt sich die Eisfläche nach Einbruch der Dunkelheit in einen riesigen Dancefloor und DJs aus dem Krokokeller geben den Takt auf dem Eis an. Beim Eisstockturnier am 17. Januar können die Besucherinnen und Besucher nochmals alles geben: Viererteams treten in mehreren Runden gegeneinander an und spielen um tolle Preise. Am letzten Januarwochenende geht die Eislaufsaison mit einem standesgemäßen Abschluss zu Ende: Bei der großen Abtauparty am 27. Januar zeigen die Ice Freestyler Karlsruhe spontane Showeinlagen und ein DJ des Krokokellers sorgt noch ein letztes Mal

für Partystimmung auf dem Eis, bevor die EISZEIT bis zur nächsten Saison ihre Pforten schließt.

 

www.stadtwerke-eiszeit.de

 

FILMTIPP:

COLETTE

Als Sidonie-Gabrielle Colette (Keira Knightley) den erfolgreichen Pariser Autoren Willy (Dominic West) heiratet, ändert sich ihr Leben für immer. Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich in die Metropole Paris und wird dort Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Als ihr Ehemann aufgrund einer Schreibblockade nichts mehr zu Papier bringt, überzeugt er Colette, für ihn als Ghostwriterin ein Buch zu schreiben. In ihrem Debütroman erzählt die semiautobiographische Geschichte einer jungen Frau, die den Namen Claudine trägt und wie sie vom Land kommt. Der Erfolg des Romans bringt Willy und Colette Ruhm und Reichtum und zieht schon bald einen ganzen Schwung neuer Claudine-Romane nach sich. Doch zugleich beginnt Colette ihren Kampf darum, sich endlich als wahre Autorin der Bücher offenbaren zu können und ihre Werke für sich zu beanspruchen...

Starttermin 3. Januar 2019 (1 Std. 51 Min.) / Von Wash Westmoreland / Mit Keira Knightley, Dominic West, Eleanor Tomlinson / Genres Drama, Biografie

Noch bis 16. Juni 2019. Historische Museum der Pfalz in Speyer

 

MARILYN MONROE. Die Unbekannte

 

Die Sonderausstellung präsentiert Idol und Mythos einer ganzen Epoche – die Schauspielerin, Sängerin und Stilikone Marilyn Monroe. Die Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ lenkt dabei den Blick auf eine bisher unbeleuchtete private Seite dieser ungewöhnlichen Frau, die selbst 56 Jahre nach ihrem Tod im Jahr 1962 nichts von ihrer Faszination verloren hat und deren Einfluss in vielerlei Hinsicht bis heute spürbar ist. Das Historische Museum der Pfalz in Speyer präsentiert seit dem 16.Dezember 2018 rund 400 ausgewählte Einzelstücke auf über 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Die Ausstellungsstücke stammen überwiegend aus dem ursprünglichen Privatnachlass von Marilyn Monroe sowie von ihren Zeitzeugen, heute sind sie Teil der exklusiven Privatsammlung von Ted Stampfer, der weltweit in Art und Zusammenstellung größten Sammlung. Gezeigt werden hochwertige Kleidungsstücke, Accessoires, Pflege - und Stylingprodukte, Requisiten, Privatbriefe und Filmdokumente sowie Fotografien, die erstmals in Deutschland in dieser Kombinationzu sehen sind. Ergänzt wird die Ausstellung um Einzelstücke internationaler Sammler. Die Ausstellungsbesucher tauchen in Marilyn Monroes Welt ein und verfolgen ihre wichtigsten Entwicklungsstufen und Lebensabschnitte. Sie begegnen dabei besonderen Ausstellungstücken, die sowohl Zeugnis über ihr Leben und Wirken ablegen, als auch über ihr Streben nach Emanzipation berichten. So gründete sie 1955 eine eigene Filmproduktionsfirma „Marilyn Monroe Production‘s Inc.“. Zur Pressekonferenz der Firmenpräsentation trug sie perlweiße Satinpumps, ein Schuh ist jetzt in der Ausstellung zu sehen.

Den Satinmorgenmantel, den Sie in dem 1953 in dem Film „Blondinen bevorzugt“ auftrat, trug sie auch privat und bewahrte ihn sorgfältig auf. Auch dieser Morgenmantel zählt zu den Ausstellungsstücken. Es sind die Kleidungsstücke, Briefe, Terminkalender und persönlichen Accessoires, die viel über die bisher unbekannte Seite dieser Frau aussagen. Die zur Verfügung gestellten Objekte verdankt das Historische Museum der Pfalz der Zusammenarbeit mit Ted Stampfer, dem Leihgeber und externen Kurator dieser Ausstellung. Der gebürtige Mannheimer und studierte Betriebswirt befasst sich seit seiner Kindheit mit der Person Marilyn Monroe.

Ende der 1990er Jahre beganner die ersten Stücke aus ihrem Nachlass zu ersteigern. Seit 2009 ist Ted Stampfer mit seiner Sammlung als Leihgeber und Kurator für internationale

Museen tätig und fungiert darüber hinaus als Autor und Fotograf.

 

Öffnungszeiten

Das Historische Museum der Pfalz ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, an Feiertagen auch montags. Weitere Informationen unter www.marilyn-ausstellung.de

 

 

Do.17.Januar, 20.00 Uhr , Festhalle Brühl

IT TAKES TWO - DIE SCHÖNSTEN MUSICALDUETTE mit Thomas Borchert und Navina Heyne

Es braucht zwei, um sich zu streiten. Es braucht zwei, um sich zu verbünden. Es braucht zwei, um sich zu lieben. Zwei braucht es auch für eine große Musical-Nummer! Diese Show ist vollgepackt mit Emotionen. Erleben Sie die romantischsten, spannendsten und lustigsten Duette, die die Musicalwelt zu bieten hat mit dem Musicalstar Thomas Borchert, der unzählige Musical-Hauptrollen in ganz Europa spielte. Navina Heyne war Halbfinalistin des renommierten Gesangswettbewerbs der Kurt Weill Foundation in New York und wurde bei den Gandersheimer Domfestspielen mit dem Roswitha-Ring ausgezeichnet.

Eintritt: € 19,- bis € 25,- (AK: + € 3,-), Einzelplatznummerierung, Einlass: 19:15 Uhr
Karten unter 06202-2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix.de. Beim Onlinekauf fallen VVK Gebühren an.

Fr.18.1.2019, Mannheim, Rosengarten

SCHWANENSEE mit dem Bolschoi Staatsballett Belarus

Das berühmteste Ballett der Welt zur Musik von Peter I. Tschaikowsky

Nur wenige Ballettensembles stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition,

die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt. Das Libretto des Balletts „Schwanensee“, das als eine der gelungensten Tanzschöpfungen gilt, hält sich an die Märchenvorlage von Wladimir P. Begitschew und Wassili Geltzer. Die Choreografie stammt von den legendären Choreografen Marius Petipa, Lew Iwanow und Alexander Gorsky, die Inszenierung von Juri Trojan und Alexandra Tichomirowa. Die zahlreichen Höhepunkte, zu denen auch die Charaktertänze, Solo-Variationen, die Pas de deux Siegfrieds mit dem weißen Schwan im 1. Akt und mit dem schwarzen Schwan im 2. Akt gehören, eine besondere Krönung für das Publikum und Prüfstein für jede Primaballerina ist der Moment, wenn es gilt, die berühmte Serie von 32 sogenannten Fouettés zu drehen - eine technisch enorm schwierige Abfolge von Pirouetten auf einem Bein, der legendäre Tanz der vier kleinen Schwäne, sowie die schillernde Pracht vom Bühnenbild und die mit mehr als 1000 sündhaft teuren Swarovski-Kristallen verzierten Kostüme schaffen eine organische Einheit, die dieses vitale Meisterwerk voller Romantik und Lebensfreude vervollständigt.

FILMTIPP:

MORTAL ENGINES Krieg der Städte

Nachdem vor Tausenden von Jahren eine unfassbare Katastrophe die Erde verwüstete, werden die Ressourcen in der fernen Zukunft immer knapper und die Städte streiten sich unentwegt darum. Mittlerweile sind diese aber nicht mehr an einem Ort verankert, sondern stehen auf riesigen Rädern, mit denen sie über die Eroberfläche fahren – immer auf der Suche nach Essbarem und anderweitig notwendigem Material. Das Leben des Stadtbewohners Tom Natsworthy (Robert Sheehan) ändert sich vollkommen, als er Hester Shaw (Hera Hilmar), einer jungen Frau aus dem Ödland, begegnet. Deren Stadt wurde von dem rollenden Koloss, der einst die Stadt London war, überfallen und verschlungen und sie nutzt die Gelegenheit, um zu versuchen, Thaddeus Valentine (Hugo Weaving) zu töten, der einst ihre Mutter ermordete und der Anführer von London ist. Doch ihr Angriff scheitert und Tom und Hester finden sich bald in den Reihen einer Rebellentruppe wieder, die verhindern möchte, dass Valentine eine mächtige Waffe in die Hände bekommt...

Starttermin 13. Dezember 2018 / Von Christian Rivers / Mit Hera Hilmar, Hugo Weaving, Robert Sheehan / Genres Sci-Fi, Abenteuer

 

Do.24.Januar, 20.00 Uhr, Festhalle Brühl

SO LIEGEN SIE RICHTIG FALSCH“ mit Bernhard Hoëcker

Zum 1. Mal in Brühl: Unaufhaltsam und ohne Umwege geht Philanthrop Bernhard Hoëcker wieder auf seine Mitmenschen zu. Auf typisch hoëckereske Art widmet er sich deren Denkstrukturen, dreht und wendet diese im Scheinwerferlicht, klopft ab, bohrt nach, analysiert – und hilft der Welt wie immer auf die Sprünge, natürlich nie auf direktem Weg. Dies kann übrigens Bahnreisende, Freibadbesucher und Comedyfans gleichermaßen betreffen. Seit Menschengedenken sind Gott und die Welt ein Thema. Hoëcker geht einen Schritt weiter. Gott und der Welt sei Dank! Er läßt sich den ein oder anderen Lapsus diesseits und jenseits des göttlichen Horizonts auf der analytischen Zunge zergehen, enttarnt die aberwitzigsten Wahrnehmungsverzerrungen und schreckt noch nicht einmal davor zurück, der Evolution ihre Fehler vorzuhalten. Irrgänge sind Programm und Bernhard Hoëcker assistiert beim Entheddern – garantiert immer garniert mit einem guten Ratschlag. Wer will sich das schon entgehen lassen – oder wollen Sie richtig falsch liegen?

 

Eintritt: € 19,- bis € 25,- (AK: + € 3,-), Einzelplatznummerierung, Einlass: 19:15 Uhr
Karten unter 06202-2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix.de. Beim Onlinekauf fallen VVK Gebühren an.

Fr.25.1. 20 Uhr, Mannheim SAP Arena

MARIO BARTH

Zwei Stunden mit Vollgas auf einer Reise durch die Absurditäten des Alltags, ausgedehnte Lachsalven und zum Finale ein Feuerwerk: Der King of Comedy lässt es in seinem neuen Bühnenprogramm „Männer sind faul, sagen die Frauen“ so richtig krachen. Der größte Paartherapeut der Galaxis hat wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von Frauen und Männern zu berichten. Diesmal gibt ihm nicht nur seine Freundin Rätsel auf. Seine Mutter schafft es mit ihrem neuen Smartphone beinahe, den sonst so redegewandten Komiker für einen Moment sprachlos zu machen. Darüber berichtet er ebenso grandios und mit aller Detailtreue wie von dem Urlaub mit seinem Patenkind. 16 Jahre und voll in der Pubertät! Na, herzlichen Glückwunsch! Da prallen Welten aufeinander! Mit seinen scharfsinnigen Beobachtungen trifft Mario den Nerv des Publikums. Jeder hat das eine oder andere so oder ähnlich schon mal erlebt.

„Männer sind faul, sagen die Frauen“: Das heißt natürlich noch lange nicht, dass das stimmt. Vielleicht sind Männer ja nur aktive Nichtstuer! Wenn wir allerdings erfahren, warum in Marios Badezimmer eine komplett neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine Lampe anbringen wollte, wünscht man ihm, er wäre doch lieber faul geblieben. Aber so können wir uns über eine weitere, extrem witzige Anekdote aus dem Alltag des elffachen Comedypreis-Trägers freuen. Www.s-promotion.de

Sa.26.1. 19.30 Uhr, Mannheim SAP Arena

STAR WARS: Eine neue Hoffnung mit John Williams’ live gespieltem kompletten Original-Soundtrack

„Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis…“

Seit Jahrzehnten begeistert die größte Science-Fiction-Saga der Filmgeschichte weltweitMillionen von Fans aller Generationen, nicht zuletzt auch durch den von John Williams komponierten Soundtrack. Die Titelmelodie kann wohl fast jeder mitsummen, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Soundtrack nachweislich zu einem der erfolgreichsten der Kinogeschichte gehört. Der erste Teil der Original-Trilogie, STAR WARS: Eine neue Hoffnung, ist nun als unvergessliches Konzerterlebnis zu sehen. Unter der Leitung des renommierten Dirigenten Ben Palmer bringt das Pilsen Philharmonic Orchestra die Oscar-,

Golden Globe- und Grammy-prämierte Musik am 26. Januar 2019 in der Mannheimer SAP Arena zur Aufführung, während der Film auf einer Großbildleinwand zu sehen ist.

Vorverkauf: unter bb-promotion.com/star-wars-in-concert-eine-neue-hoffnung

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

Fr.8.Februar, Festhalle Karlsruhe- Durlach, 20 Uhr

MANFRED MANN`s EARTHBAND TOUR 2019

 

Wer kennt sie nicht? Hits wie “Blinded By The Light”, “Davy´s On The Road Again”, “Father of Day, Father of Night”, “Mighty Quinn”, “I came for you” besitzen Klassiker-Status . Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTHBAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earthband damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex-Jethro Tull Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß später kurzzeitig Chris Thompson (Earthband-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. Chris Thompson hat die Earthband 1998 aber wieder verlassen. Ein legendäres Doppel - Live - Album hat 1997 die Klasse dieser Band dokumentiert. 2004 hat Manfred Mann sein letztes Studioalbum veröffentlicht mit dem Titel `2006´. Auch bei diesem Album hat Manfred Mann wiederum bewiesen wie kreativ und wegweisend er ist. Ein Auftritt bei Thomas Gottschalks TV Show Rockgiganten im November 2004 hatte die darauf folgende MMEB Tour ausverkaufen lassen. Im Dezember 2005 hat Manfred Mann mit seinem ehemaligen Sänger Chris Thompsondie Night of The Proms gespielt, das Publikum mit seinen Riesenhits begeistert und wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Seit 2011 ist Manfred Mann`s Earthband mit neuer Stimme auf Tour, ROBERT HART (ex Bad Company). Dank Robert Hart ist das Programm der Earthband wieder rockorientiert.

 

Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder Internet: www.foerderkreis-kultur.de

 

Sa.16. Februar, BadnerHalle Rastatt, 20 Uhr

STAHLZEIT Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show

 

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beein-druckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt.

Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt.

Die Songauswahl wird stets aktualisiert. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmäßig weiter“, so Reißenweber. „All die ganz großen RAMMSTEIN-Hits sind natürlich ein permanenter Bestandteil unserer Show. Und wir haben auch ganz neue Songs und Showelemente im Programm.“

Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der

rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis.

Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800 / www.foerderkreis-kultur.de. Die begehrten STAHLZEIT-FANTickets und weitere Informationen gibt´s exklusiv unter WWW.STAHLZEIT.COM

MARIA STUART Königin von Schottland

 

Im Jahr 1559 wird Maria Stuart (Saoirse Ronan) mit 16 Jahren zur Königin von Frankreich und als nur zwei Jahre später ihr Ehemann Franz II. stirbt und sie zur Witwe wird, weigert sie sich, erneut zu heiraten. Stattdessen beschließt sie, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron zu besteigen, der rechtmäßig ihr gehört. Doch die schottische Krone trägt mittlerweile Elisabeth I. (Margot Robbie), die zugleich auch Königin von England ist und den Thron keineswegs an ihre Rivalin abtreten möchte. Es kommt zu einem Machtkampf zwischen den beiden Monarchinnen, der eskaliert, als Maria beschließt, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend zu machen. Doch beide Königinnen werden auch in die zahlreichen politischen Intrigen und bewaffneten Konflikte ihrer Zeit verwickelt…

 

Von Josie Rourke / Mit Saoirse Ronan, Margot Robbie, Jack Lowden, Joe Alwyn, David Tennant / Starttermin 17. Januar 2019

FILMTIPP

GLASS

Kevin Wendell Crumb (James McAvoy) ist noch immer auf freiem Fuß und hochgefährlich. Der junge Mann, der mehrere Persönlichkeiten in sich vereint, hat schon einige Menschenleben auf dem Gewissen und die Gefahr besteht, dass es schon sehr bald mehr werden, denn die Bestie, die gefährlichste seiner Persönlichkeiten, hat komplett die Kontrolle übernommen. Der unverwundbare David Dunn (Bruce Willis) heftet sich deshalb an seine Fersen, um ihm das Handwerk zu legen. Die Zusammenstöße der beiden werden dabei immer heftiger. Und was hat eigentlich der im Rollstuhl sitzende Elijah Price alias Mr. Glass (Samuel L. Jackson) mit der ganzen Sache zu tun? Seine Anwesenheit scheint zu jeder Zeit im Hintergrund spürbar zu sein und womöglich zieht er im Hintergrund nicht nur die Fäden, sondern er scheint auch einige Geheimnisse zu verbergen… Fortsetzung zu M. Night Shyamalans Psychothriller "Split", das im gleichen filmischen Universum spielt wie sein früheres Werk "Unbreakable" mit Bruce Willis.

Starttermin 17. Januar 2019 / Von M. Night Shyamalan / Mit James McAvoy, Bruce Willis, Samuel L. Jackson / Genres Thriller, Fantasy

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SZENE - Das Magazin