12.September, Mannheim, Rosengarten

REA GARVEY - NEON TOUR 2018,

Mehr als 250.000 Fans sahen die letzte ausverkaufte „Get Loud“ Open Air-Tour, die vom Publikum und Medien gleichermaßen „laut“ gefeiert wurde. Diese Euphorie nehmen Rea Garvey und seine brillante Band mit auf das bevorstehende Tournee-Abenteuer 2018, das

seinen stilistisch vielfältigen und packenden Song-Kanon in einem neuen Licht erscheinen lässt. Mit „Neon“ rückt REA GARVEY sein neues Album und seine nächste Arena-Tour in ein besonderes Licht. Von September bis Oktober präsentiert der in Deutschland lebende Ire seine mitreißende Liveshow in 18 Städten. Neben Köln, Stuttgart, Erfurt, Rostock, Bielefeld, Leipzig, Hannover, Würzburg, Freiburg, München, Frankfurt, Oberhausen, Berlin, Hamburg, Ulm, Zürich und Wien macht REA GARVEY am 12.9 auch im Rosengarten Mannheim Station. Damit ist die „Neon“-Tour die umfangreichste in seiner erstaunlichen Karriere. Der „Irishman in Berlin“ schlägt mit seinem vierten Studioalbum erneut andere Töne an, obwohl er sich selbst treu bleibt. Beats und Sounds schaffen nach Aussage des Künstlers eine „urban/streetlike“-Atmosphäre, die zuvor so noch nicht im Fokus gestanden hatte.

Natürlich dürfen sich die Fans auch auf Hits aus den drei vorangegangen Solo-CDs freuen, allesamt Top 5-Charterfolge, die sich mehr als eine Million Mal verkauften. Der Schritt vom Bandprojekt zur Solokarriere hatte REA GARVEY bereits mit seinem ersten Solo-Album Can’t Stand The Silence erfolgreich vollzogen. Hier demonstrierte er einmal mehr seine Fähigkeit, sich stets kreativ zu erneuern. Sein absolutes Gespür für Melodie, Rhythmus und Reim, sein erzählerisches Talent und die Treffsicherheit der Songs wurden enthusiastisch aufgenommen. Auch weil sie an Erfahrungen und Empfindungen der Vergangenheit anknüpften, diese jedoch stilistisch verdichteten. Den vier Staffeln der Talentshow „The Voice of Germany“ verlieh er glaubwürdige Impulse.

Beim neuen Live-Zyklus 2018 von „Sing meinen Song“ wird er ebenfalls im Mittelpunkt

stehen.

FILMTIPP

COBAIN

Der 15-jährige Cobain (Bas Keizer) liebt seine ebenfalls noch recht junge Mutter Mia (Naomi Velissariou) über alles, doch er möchte, dass sie endlich ihren selbstzerstörerischen Lebensstil ändert, nun da sie erneut schwanger ist. Darüber kommt es schlussendlich zu einem Streit zwischen Mutter und Sohn, nach dem Cobain vorerst zu Wickmayer (Wim Opbrouck) zieht, einem ehemaligen Liebhaber von Mia. Wickmayer verdient als Zuhälter für junge Frauen aus dem Ausland sein Geld und Cobain beginnt, Besorgungen für ihn zu erledigen. Doch gerade dann, als er das Gefühl hat, endlich irgendwo angekommen zu sein, steht Mia vor der Tür. Wickmayer weist sie ab, aber als Cobain ihren dramatisch verschlechterten Zustand sieht, beschließt er, noch einen Versuch zu unternehmen, ihr Leben und das seines ungeborenen Bruders zu retten...

Starttermin 13. September 2018 (1 Std. 34 Min.) / Von Nanouk Leopold / Mit Bas Keizer, Naomi Velissariou, Wim Opbrouck / Genre Drama

Mi.12.09. Speyer, Heilig-Geist-Kirche, 20.30 Uhr

SOÏG SIBÉRIL und IAN MELROSE

Wenn zwei Akustikgitarren-Virtuosen wie Soïg Sibéril und Ian Melrose zusammen auftreten, dann darf man Besonderes erwarten. Die beiden herausragenden Gitarristen zelebrieren bereits seit 2014 gemeinsam ihre bretonischen (Sibéril) und schottischen (Melrose) Wurzeln in einer einzigartigen, keltisch anmutenden Musik. Sibéril & Melrose schöpfen nicht nur aus den keltischen Traditionen, sondern bedienen sich auch bei anderen Genres – lassen sie sich entführen in eine einzigartig interpretierte keltische Musikwelt! Ian Melrose gehört zu den international bekanntesten Akustik-Gitarristen mit Konzerten auf verschiedenen Weltbühnen; Soïg Sibéril zählt zu den ganz Großen der französischen Akustik-Gitarrenszene.

Fr.14.9. Wallgasse am Floßbach, Neustadt a.d.W.

QUERFÄLLTEIN Open-Air – Konzert mit Nico Santos (Rooftop) & DJ YellowDrop

 

Highlight und Höhepunkt der QUERFÄLLTEIN-Festivalwoche ist die Open-Air Veranstaltung mit Nico Santos, der live seinen Nr.1 Hit `Rooftop“ performt und Dj YellowDrop den Sommerabend anschließend mit elektronischen Beats ausklingen lässt. Nico Santos ist mit seinen 25 Jahren bereits einer der erfolgreichsten deutschen Songwriter. 2016 schrieb er zusammen mit Mark Forster den EM-Song „Wir sind groß“. Zudem schrieb er den mit Platin in Deutschland und Australien ausgezeichneten Hit „Home“, den er gemeinsam mit Topic veröffentlichte. Der Track erreichte darüber hinaus Platz 1 der Deutschen Airplay Charts. Hinzu kommen die Mitwirkung am Soundtrack zu dem Mega-Blockbuster „Fack Ju Göhte 2“ und die Co-Produktion an Teilen des letzten Shindy-Albums „Dreams“.
Tickets sind ab sofort bei der Kulturabteilung der Stadt Neustadt, bei Tabak Weiss und online über www.ticket-regional.de erhältlich.

Fr.14.9. Bad Bergzabern, Haus des Gastes, 19.30 Uhr

KONZERTHIGHLIGHT „Die Italienische Opern- und Operettennacht “ mit „ilCanto“

Opernfans und Operettenliebhaber kommen bei der „Italienischen Opern- und Operettennacht“ besonders auf Ihre Kosten bei dieser besinnlich bis heiteren Arienreise mit von Herzen komponierten und zu Herzen gehenden Arien von Verdi, Puccini, Bizet und Mozart. Die Sopranistin Felicitas Frische, der Bariton Torsten Frisch und der Tenor Reto Raphael Rosin sind auf vielen großen Opernbühnen Europas zu Hause und konnten mehrfach auch im Fernsehen erlebt werden.  In der Arienreise durch Italien erklingen z. B. „E lucevan le stelle“ aus „Tosca“ und die Duette „Parigi o cara“ aus „La Traviata“ und „Au font du temple saint“ aus der Oper „Die Perlenfischer“ sowie „Brindisi“ aus „La Traviata“. Nach der Pause verlassen wir Italien und lassen uns von Arien aus der „Fledermaus“, dem “Land des Lächelns“, der „Lustigen Witwe“ u.a. bezaubern. Die Mitglieder des Ensembles werden begleitet vom Pianisten und künstlerischen Leiter des Abends Herbert Menrath.

Tickets: Touristinformation (Südpfalz Therme) - Bad Bergzabern 06343 989660, www.reservix.de und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

Fr.14.9. Hockenheim, Stadthalle, 20 Uhr

 

ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS „the spirit of New Orleans“

So vielfältig wie in New Orleans die Geschichten, so vielseitig die Band ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS. Sie verstehen es in ihrer Einzigartigkeit die eigenen Wurzeln mit dem Big Easy zu verknüpfen, die eigene Vergangenheit in der Musik der Kreolen widerspiegeln zu lassen. Die eigen Songs erzählen von der Traurigkeit des Abschiednehmens, von purer Lebensfreude im Mardi Gras, von den Sehnsüchten der einsamen Bayous bis hin zum geselligen Beisammensein beim Fais Deaux Deaux. Anja Baldauf alias ZYDECO ANNIE stammt aus einer Akkordeonfamilie, seit frühester Kindheit ist das Akkordeon ihr täglicher Begleiter. Aufgewachsen mit bayerischer Hausmusik, ihre Jugend mit orchestralen Akkordeonklängen verbracht und Klassik studiert, hat sie sich auf einer ihrer Tourneen in die Cajun- und Zydecomusik verliebt.

Sa.15.09. Speyer, Heilig-Geist-Kirche, 20.30 Uhr

 

ANDY MCKEE

Wenn der hochbegabte Musiker Andy McKee mit der stahlsaitenbespannten Akustikgitarre seine Bühnenshow startet, meint man ein ganzes Orchester zu hören. Er nutzt den gesamten Gitarrenkörper als Rhythmusinstrument und ergänzt gekonntes Tapping und virtuose Percussion sein Gitarrenspiel, das eine besondere Ausgewogenheit der Melodien auszeichnet. McKee fasziniert so seine Zuhörer nicht nur durch höchst qualitätsvolle und harmonische Kompositionen, sondern gibt gleichzeitig ein Konzert für das Auge, das seinen Percussion-Variationen kaum zu folgen vermag.

Der Virtuose kann auf zahlreiche internationale Tourneen zurückblicken, die ihn durch Europa, aber auch in mehrere andere Erdteile geführt haben.

FILMTIPP

THILDA UND DIE BESTE BAND DER WELT

Die beiden besten Freunde Grim (Tage Johansen Hogness) und Aksel (Jakob Dyrud) wollen Musikgeschichte schreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan: Zwar wurde ihre Band Los Bando Immortale soeben zur norwegischen Rock-Championship eingeladen, doch ganz abgesehen davon, dass Aksel nicht singen kann, gibt es noch ein weiteres Problem: Ihrer Band fehlt ein Bassist. Beim Casting taucht dann aber dummerweise nur Thilda (Tiril Marie Høistad Berger) mit ihrem Cello auf, wovon Grim und Aksel zuerst wenig begeistert sind. Doch das Mädchen beweist ihnen schnell, dass man auch auf dem vermeintlich uncoolen Streichinstrument ordentlich rocken kann und so brechen sie mit dem Rallyefahrer Martin (Jonas Hoff Oftebro) in Richtung Festival auf. Die Reise entwickelt sich schnell zu einem verrückten Roadtrip, doch bald stellt sich heraus, dass Thilda ein Geheimnis verbirgt…

Starttermin 20. September 2018 (1 Std. 34 Min.) / Von Christian Lo / Mit Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud, Tiril Marie Høistad Berger / Genres Komödie, Musik

FILMTIPP

GIRL

Lara (Victor Polster) ist ein 15-jähriges Mädchen, das im Körper eines Jungen geboren wurde und davon träumt, eine Ballerina zu werden. Als sie an einer renommierten Ballettakademie angenommen wird, zieht sie mit ihrem Vater Mathias (Arieh Worthalter) und ihrem jüngeren Bruder Milo nach Brüssel. Doch die Wirren der Pubertät, das harte Training an der Akademie und die gleichzeitige Vorbereitung auf die Geschlechtsumwandlung drohen für Lara zu viel zu werden. Zwar hat sie die volle Unterstützung ihres Vaters und wird von Ärzten und Psychologen begleitet, doch der Leistungsdruck ist enorm. Als man ihr schließlich das Ballett verbietet, weil sie ihre Operation aufs Spiel setzt, entschließt sich Lara zu einem radikalen Schritt.

Starttermin 18. Oktober 2018 (1 Std. 45 Min.) / Von Lukas Dhont / Mit Victor Polster, Arieh Worthalter, Valentijn Dhaenens /Genre Drama

Fr.28.9. 20 Uhr, Rastatt Reithalle, 20 Uhr

UTA ROTERMUND 50 plus! Seniorenteller?

 

„Der Lack ist ab, die Kinder aus dem Haus, die Zähne überkront, die beste Freundin liegt im Hospiz und der Göttergatte schwängert gerade die künftige Nachfolgerin.“ - So stellen sich die Frauen jenseits der 50 das Leben sicherlich nicht vor! Ist dies das Plus an 50? Was tun? Botox oder Bärenticket, das ist hier die Frage! Natürlich kann man das Alter ignorieren, dann ist man irgendwann die Jüngste auf dem Friedhof! Frauen leben länger, aber wovon? Weiter im Hamsterrad oder Frühverrentung? Noch ein neues Kostüm oder Reduktion auf das Wesentliche? Eine neue Liebe aus dem Internet oder doch der Bruder der Freundin der Bekannten, der ein Haus auf Fuerteventura hat? Osteoporose-Teller oder New York City Marathon? Mode aus dem Atelier Goldener Schnitt oder doch noch mal ein H & M - Shirt? Will man es noch einmal wissen oder zieht man sich in die Komfortzone zurück? Karten gibt es im Vorverkauf in der BadnerHalle, Telefon 07222-78 98 00, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

BassRepublic. 29.9. Mannheim, Maimarkthalle

Neues Festivalkonzept für elektronische Bass-Musik in Mannheim

Schnelle Beats, treibende Rhythmen, komplexe Basslines – das erwartet die Festivalbesucher bei BassRepublic in Mannheim. Gespielt werden die basslastigen Stilrichtungen der elektronischen Musik: Drum’n’Bass, Trap, Dubstep u.v.m. BassRepublic findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Mit dabei sind Superstars der Szene wie Chase & Status, Ghastly und DJ Hype. Insgesamt stehen fast 20 Acts auf den beiden Bühnen. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Besuchern. Die Macher von NATURE ONE und MAYDAY drehen den Bass auf: am 29.09. (20 - 6 Uhr) erwartet die Besucher in der Maimarkthalle ein völlig neues Festivalkonzept, das es so in Deutschland noch nicht gibt. Bei BassRepublic stehen musikalische Stilrichtungen im Vordergrund, die hierzulande sonst eher als Beiwerk größerer Elektro-Festivals dienen: Bass Music, Drum’n’Bass, Trap, Dubstep und Future Bass.

„Was vor 30 Jahren mit Breakbeats. Jungle und Drum’n’Bass begann, splittet sich heute in vielfältige Subgenres“, erklärt Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion. „Und auch wenn es sich für ungeübte Ohren manchmal so anhört – diese Musik ist alles andere als basslastiger Einheitsbrei. Typisch sind jedoch sehr schnelle und asynchrone Rhythmen mit bis zu 180 bpm.“

Warum Mannheim? „Mannheim war schon in den 90ern eine Hochburg der Breakbeats“, so Vordemvenne. „Hier entstand das Milk! – der erste Club in Deutschland, der sich auf Breakbeats und später Drum’n‘Bass spezialisierte. Von Mannheim aus erreichte die Szene Frankfurt und man feierte gemeinsam in den Clubs im Südwesten. Die Parties waren legendär“, erinnert er sich und ergänzt: „Mit BassRepublic bringen wir die Tradition zurück in die Region. Auch der Mannheimer Drum'n'Bass-Pionier „Bassface Sascha“, ehemals Resident DJ im Milk!, ist am 29.09. mit dabei – so schließt sich der Kreis.“

Das LineUp ist repräsentativ für die Szene, die schon lange nicht mehr nur im Untergrund existiert: Junge und frische Künstler wie „Ghastly“ aus den USA pushen aktuell die Genre-Grenzen und ziehen neue Fans an. Acts wie „Chase & Status“ sind Superstars, die auf Festivals wie Coachella oder Lollapalooza spielen. Mit drei Nummer 1-Hits in den UK Dance-Charts und mehr als 1 Million Followern in den sozialen Medien zählen die Briten zu erfolgreichsten Künstlern der Szene. Mit dabei ist auch „DJ Hype“ aus London, der die internationale Drum’n‘Bass-Szene bereits seit ihren Anfängen in den 1980ern mitprägt.

Aber auch deutsche Acts stehen bei BassRepublic an den Decks: „ESKEI83“, 8-facher Red Bull DJ-Battle-Gewinner aus Dresden oder auch die DJs „Flobu“ und „Sekula“ – bekannt aus dem „Bootshaus“ in Köln.

Die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Besuchern. Für die kostenlose und sichere An- und Abreise sorgt eine Kooperation mit dem VRN (Verkehrsverbund Rhein-Neckar).

Latino Fieber!
Karibische Lebensfreude unter Palmen

Was gibt es Schöneres als an einem lauen Spätsommerabend unter Palmen im warmen türkisblauen Wasser mit einem fruchtigen Cocktail zu entspannen? Es muss nicht immer ein Fernflug sein, um in Urlaubsstimmung zu kommen – die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM liegt zwischen Heilbronn und Heidelberg und verspricht 365 Tage im Jahr Südseefeeling pur.

Zu den langen Thermennächten (textilfrei) am 7. und 21. September dürfen sich die Thermenbesucher auf einen bunten Abend rund um das Thema „Latino Fieber“ freuen. Mit einer Mischung aus Latin, Reggae und Pop versprüht die Band Puente Latino die unermüdliche Lebensfreude der Karibik. Eine Darbietung zu lateinamerikanischen Rhythmen voller Leidenschaft und Eleganz bietet das Turniertanzpaar Julia Schneider und Gael Magnigan-Guepi vom TSC Grün-Gold Heidelberg e.V. Mit ausgefeilten Tricks bringt der Football Freestyle Künstler Patrick Bäurer die Thermenbesucher zum Staunen.

Ergänzend zu diesen Programmhöhepunkten gibt es ein auf das Thema speziell abgestimmtes feuriges Aufgussprogramm. Geschwitzt werden darf u. a. zu mitreißenden Aufgüssen wie „Samba de Janeiro“ in der Euphoria und „Latino“ im Hünenring oder „Kaffee Salsa“ im Wiener Kaffeehaus mit einem besonderen Dufterlebnis. Wohltuende Beauty- und Gesundheitsanwendungen sind ebenfalls im Wellnessangebot enthalten.

Jeden ersten und dritten Freitag im Monat stehen die Nächte in der Wellnessoase unter einem besonderen Motto. Ab 18 Uhr ist dann an diesen Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Eventprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. An diesen Freitagen hat die Therme bis 24 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.badewelt-sinsheim.de/events.

Di.2.Oktober, Karlsruhe, Schwarzwaldhalle, 20.00 Uhr

NIEDECKENS BAP -LIVE & DEUTLICH- Tour 2018

 

Nach einem spielfreien Jahr ist Wolfgang Niedecken mit BAP und einem erfrischend neuen Tourneeprogramm zurück auf der Bühne. Eine exquisite Kostprobe seines originellen Show-Programms gab die Band um Frontmann Niedecken bereits im Juni 2018 vor der Fußball-WM, zusammengestellt aus einem überwältigenden Repertoire an unverwechselbaren Songs. Diesen Herbst geht NIEDECKENS BAP in die nächste powervolle Tour-Runde und rockt die Bühnen wie gewohnt über drei Stunden lang. Hierbei wird sie erstmals in der 40jährigen Bandgeschichte von einem dreiköpfigen Bläsersatz, nämlich dem von der „Sing meinen Song-Band“ unterstützt. Das Spektrum der Songauswahl ist enorm und setzt sich zusammen aus altbekannten Klassikern, wie „Kristallnaach“, „Verdamp lang her“, „Do kanns zaubere“ oder „Nemm mich met“. Auch neue Songs aus dem jüngsten Solowerk „Reinrassije Strooßekööter – Das Familienalbum“, welches Wolfgang Niedecken im spielfreien Jahr in New Orleans aufgenommen hat, werden zum Besten gegeben. Daher weht auch der frische Südstaaten Wind, der sich im abwechslungsreichen Bühnenbild ebenso, wie in den groovigen Arrangements widerspiegelt. Das Bläsertrio, bestehend aus Trompete, Saxophon und Posaune, verleiht den ehrwürdigen Kölschrock-Hits wie „Waschsalon“, „Et ess, wie’t ess“ oder „Diss Naach ess alles drin“ eine prickelnde Note und fügt sich musikalisch elegant in den BAP-Sound ein. Mit viel Liebe zum Detail hat Wolfgang Niedecken diesmal auch wieder echte musikalische Fundstücke aus seiner Schatzkiste auf die Setliste gepackt und ihnen zusammen mit seiner Band ein überraschend neues Lebensgefühl eingehaucht. Illustriert werden die Songs durch Projektionen, unter anderem Privatfotos und selbstgedrehte Filmsequenzen von unterwegs, die auf einer überdimensionalen Leinwand eine ganz spezielle Atmosphäre schaffen und mit Wolfgang Niedeckens Anekdoten und Geschichten zu einem großen, fließenden Ganzen aneinander moderiert werden. Er ist nicht nur ein herausragender Musiker, sondern auch ein hinreißender Geschichtenerzähler mit einer warmherzigen Art und der Verbundenheit zu seinen Wurzeln, dem Lebensgefühl zwischen Chlodwigplatz und Rheinufer.

Eine musikalische Reise von der Kölner Südstadt in die amerikanischen Südstaaten mit vielen Überraschungen, die bei den Fans keine Wünsche offen lassen. Das geschmackvolle Bühnendesign erinnert augenzwinkernd an den zauberhaften New Orleans Charme vergangener Zeiten und wenn zum Konzertbeginn „Tara`s Theme“ aus dem Off eingespielt wird, der Titelsong des Filmklassikers „Vom Winde verweht“, sollte man auf eine musikalische Reise gefasst sein, die so manche Erinnerung wachküsst.

Wolfgang Niedecken wäre nicht Wolfgang Niedecken, wenn er nicht im Verlauf des Abends auch seinen gesellschaftspolitischen Anspruch behaupten würde, indem er deutlich Stellung bezieht. Viele seiner Texte sind heute aktueller denn je und regen unermüdlich zu mehr politischer Verantwortung und Nachdenklichkeit an. Es geht ihm um Werte wie Würde, Anstand und Respekt, die in unserer hasserfüllten Gegenwart leider viel zu oft vergessen werden.

Über drei Stunden Rock`n Roll, Authentizität, Abwechslungsreichtum und geballte Ausdauer der Band bis zum letzten Ton. Ein Tourneeprogramm mit reichlich Tiefgang, das endlos viele Erinnerungen weckt, aber zum Lachen auch nicht in den Keller geht. Typisch Kölsch halt!

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de

Mi. 3.Oktober, Karlsruhe, Schwarzwaldhalle, 19.00 Uhr

JULIA ENGELMANN „Poesiealbum“ Live 2018

Als Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin ist Julia Engelmann vielen ein Begriff, sie trifft den Nerv der Zeit, gilt als Stimme ihrer Generation und begeisterte bereits ein Millionenpublikum. Inzwischen ist die 25-jährige Bremerin erfolgreiche Vollzeitpoetin – drei Spiegelbestsellerbücher hat sie veröffentlicht und tourt aktuell durch ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz in über 35 Städten. Die meisten davon restlos ausverkauft.

Nun begeistert sie alle Fans auch mit Musik. Am 3.11. erscheint ihr Debütalbum Das „POESIEALBUM“ enthält 14 neue Songs. Auf ihrer aktuellen Tour JETZT, BABY gibt sie bereits einen kleinen Vorgeschmack darauf und die Fans feiern ihre Poesie und Musik. Die Nachfrage ist enorm. So wird 2018 eine neue großangelegte Tournee in ca. 35 Städten folgen. Der Vorverkauf zum Live-Programm des POESIALBUM, bei welchem Julia Engelmann neben der Musik natürlich auch noch viel alte und neue Poesie mit im Gepäck hat, startet in Kürze. Als erste Singleauskopplung ist ihr Song „Grüner wird’s nicht“ erschienen, der mit seinen Lyrics auch die Verbindung zu ihrer Poesie und dem gleichnamigen Gedicht spiegelt. Ein Lied über das Zweifeln und das Warten auf den richtigen Moment – eine Motivationshymne, zu der die Künstlerin auch noch ein sehr charmantes Musikvideo präsentiert und uns so vor Augen führt, dass jeder sein Glück selbst in der Hand hat. Auf der jetzigen Tournee präsentiert sie erstmalig LIVE einige Lieder des Albums wie „Alleine Sein“, „Kein Modelmädchen“ oder „Bestandsaufnahme“ neben neuen Texten wie „Zauberer“, „100 große Kinder“ oder auch „Aka Btw Coconutoil“, der Fortsetzung Ihres Textes „AKA“. Natürlich darf auch ihr Grapefruit-Song, der innerhalb kürzester Zeit millionenfach auf Youtube geklickt wurde,in Ihrem Programm und auf dem Debüt „POESIEALBUM“ nicht fehlen. 2018 verspricht Julia Engelmann, weitere Titel Ihres „POESIEALBUMS“ sowie eine große Auswahl an neuen und bekannten Texten in einer passend authentischen Bühnenshow zu präsentieren.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de

 

 

 

 

 

DIE VERANSTALTUNGEN DES EUROPA-PARK IM HERST

Beim „Broadway Dreams Camp“ können die Teilnehmer erste Bühnenluft schnuppern, bei den „Street Art Days“ zeigen Graffitikünstler sowie Straßenmaler am Luxemburger Platz ihr Können und bei „Europa-Park: Live on Stage“ begeistern verschiedene Showgruppen. Ende des Monats beginnt dann mit Halloween und den „Horror Nights – Traumatica“ die schaurig-schöne Gruselsaison:

 

14. September - 6. Oktober: Oktoberfest

 

O’zapft is! An zwei Frühschoppen-Terminen und neun Oktoberfest-Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig feiern bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien.

15. + 16. September: Europa-Park: Live on Stage!
Zahlreiche Tanz-, Show- und Kinderzirkusgruppen haben die Möglichkeit, ihr Können auf den großen Showbühnen des Europa-Park zu präsentieren und die Gäste zu begeistern.

22. September - 4. November: Halloween
In beeindruckender Herbstkulisse erzeugen Tonnen von Kürbissen, Äpfeln, Maisstauden, Chrysanthemen und Strohballen eine schaurig-schöne Szenerie. Vor diesem herbstlichen Hintergrund treiben Vampire und Kobolde ihr Unwesen. Perfekt abgestimmt sorgen auch das Showprogramm, die Parade, die Gastronomie sowie die Hotels und Attraktionen für ein grausiges Gruselerlebnis.

26. September - 3. November: Horror Nights - Traumatica
Das Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamsten Seite.
www.traumatica.com

 

im Oktober wird es gruselig in Deutschlands größtem Freizeitpark. Mit Tonnen von Kürbissen und gespenstischer Deko stimmt der Europa-Park seine Gäste perfekt auf die schaurig-schöne Zeit ein. Bei den Horror Nights - Traumatica erleben alle Mutigen ein Gruselerlebnis der besonderen Art und können sich herrlich schön erschrecken lassen. Ausgelassen feiern können alle Besucher der SWR3 Halloween-Party am 31. Oktober.

 

14. September – 6. Oktober: Oktoberfest
O’zapft is! An zwei Frühschoppen-Terminen und neun Oktoberfest-Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig feiern bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien.

22. September - 4. November: Halloween
In beeindruckender Herbstkulisse erzeugen Tonnen von Kürbissen, Äpfeln, Maisstauden, Chrysanthemen und Strohballen eine schaurig-schöne Szenerie. Vor diesem herbstlichen Hintergrund werden Vampire und Kobolde ihr Unwesen treiben. Perfekt abgestimmt werden auch das Showprogramm, die Parade, die Gastronomie sowie die Hotels und Attraktionen für ein grausiges Gruselerlebnis sorgen.

26. September - 3. November: Horror Nights - Traumatica
Das Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamsten Seite.
www.traumatica.com

1. Oktober: Vortragsreihe „Neue Perspektiven“
Marianne Mack begrüßt einen weiteren Gast im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Vortragsreihe. „Gesunde Füße – gesunder Mensch“ ist das Motto von Carsten Stark, Bestsellerautor, Entwickler der Fußkartographie, Spezialist für Füße und deren Wirkung auf den Körper. Freuen Sie sich auf seinen Vortrag „Füße gut - alles gut!“, der den Weg zur natürlichen Fußgesundheit zeigt.

3. Oktober: Tag der deutschen Einheit
Mit einer großen Trabi-Parade und einem spektakulären Abschlussfeuerwerk steht der Europa-Park ganz im Zeichen der Deutschen Einheit.

6. - 7. Oktober: Großer Flohmarkt für den guten Zweck
Der Charity Flohmarkt findet erneut in der Gärtnerei des Europa-Park statt. Der Erlös kommt über den Förderverein „Santa Isabel e.V.“ Menschen zugute, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssituation geraten sind.
Informationen und Anmeldungen unter flohmarkt@europapark.de

18. - 20. Oktober: Science Days
Eine gigantische Experimentier- und Erlebniswelt erwartet die Kinder und Jugendlichen. Zahlreiche Angebote rund um Wissenschaft und Technik versprechen spannende Erlebnisse.

31. Oktober: SWR3 Halloween Party
Bei Deutschlands größter Halloween-Party ist für jeden Musikgeschmack der Gruselfans etwas dabei. Am Abend heizen diverse Live-Acts sowie DJs von SWR3 den Tanzwütigen Gästen so richtig ein.

 

Faszinierende und außergewöhnliche Show

Wieder Top-Artisten bei Crazy Palace in Karlsruhe

Show, Musik, ansprechende Atmosphäre, beste Unterhaltung, ein erlesenes 4-Gänge-Menü (vegetarisch und nicht vegetarisch) von Spitzenkoch Sören Anders – und dazu natürlich Varieté, Entertainer und erstklassige Artistik: Ab dem 27. November geht die Dinnershow Crazy Palace in Karlsruhe in die sechste Spielzeit. „Natürlich wieder mit einem atemberaubenden völlig neuen Spektakel“, freuen sich die Crazy Palace-Macher um Rolf Balschbach und Günter Liebherr: „Rundum stimmig, spektakulär inszeniert und passend zur gesamten Show!“

Faszination pur: Wichtig ist den Machern, dass alles in der Show ineinander greift: „Dazu haben wir wieder Spitzen-Künstler verpflichtet, die zusammen ein tolles Team bilden.“ Schließlich ist Crazy Palace längst eine Hausnummer in der Artisten-Szene: „Auch viele mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler melden sich bei uns, wollen in Karlsruhe auftreten“, so die Macher selbstbewusst.

Alexander Batuev ist ein richtiger Stern am Zirkushimmel, der eine unglaubliche Flexibilität seines Körpers mit äußerst komplexen und einzigartigen akrobatischen Elementen zeigt, von „Crazy Flight“ gibt’s erlebenswerte Gruppenakrobatik mit Kraft, Flugelementen und Körperbeherrschung, Akrobatik der absoluten Spitzenklasse zeigt Dany Daniel, der Stück für Stück in den Zelthimmel hinaufgeht, die „Karpovich Brothers“ wirbeln mit vielen Schrauben durch das Zelt, Natalya Netselya erweckt mit Sand Geschichten zum Leben, Shirley Larible schwebt fast schon federleicht in die Höhe, Zauberer und Moderator Thomas Otto entführt mit Close-Up-Zauberei in die Welt der Illusion – und die „Crazy Palace-Showgirls“ sind das verbindende tänzerische Element der sehenswerten Show.

Das Publikum darf sich freuen, denn die Top-Artisten bei Crazy Palace zeigen – bis 20. Januar 2019 – wieder eine faszinierende und außergewöhnliche Show, runden die Abende zu einem exklusiven Erlebnis ab! So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Crazy Palace ist pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen!

Infos: Der Vorverkauf läuft – Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 89 Euro). Der Messplatz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum.

Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 – 9 70 70 75, www.crazy-palace.de

 

Faszinierende und außergewöhnliche Show

Wieder Top-Artisten bei Crazy Palace in Karlsruhe

 

Show, Musik, ansprechende Atmosphäre, beste Unterhaltung, ein erlesenes 4-Gänge-Menü (vegetarisch und nicht vegetarisch) von Spitzenkoch Sören Anders – und dazu natürlich Varieté, Entertainer und erstklassige Artistik: Ab dem 27. November geht die Dinnershow Crazy Palace in Karlsruhe in die sechste Spielzeit. „Natürlich wieder mit einem atemberaubenden völlig neuen Spektakel“, freuen sich die Crazy Palace-Macher um Rolf Balschbach und Günter Liebherr: „Rundum stimmig, spektakulär inszeniert und passend zur gesamten Show!“

Faszination pur: Wichtig ist den Machern, dass alles in der Show ineinander greift: „Dazu haben wir wieder Spitzen-Künstler verpflichtet, die zusammen ein tolles Team bilden.“ Schließlich ist Crazy Palace längst eine Hausnummer in der Artisten-Szene: „Auch viele mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler melden sich bei uns, wollen in Karlsruhe auftreten“, so die Macher selbstbewusst.

Alexander Batuev ist ein richtiger Stern am Zirkushimmel, der eine unglaubliche Flexibilität seines Körpers mit äußerst komplexen und einzigartigen akrobatischen Elementen zeigt, von „Crazy Flight“ gibt’s erlebenswerte Gruppenakrobatik mit Kraft, Flugelementen und Körperbeherrschung, Akrobatik der absoluten Spitzenklasse zeigt Dany Daniel, der Stück für Stück in den Zelthimmel hinaufgeht, die „Karpovich Brothers“ wirbeln mit vielen Schrauben durch das Zelt, Natalya Netselya erweckt mit Sand Geschichten zum Leben, Shirley Larible schwebt fast schon federleicht in die Höhe, Zauberer und Moderator Thomas Otto entführt mit Close-Up-Zauberei in die Welt der Illusion – und die „Crazy Palace-Showgirls“ sind das verbindende tänzerische Element der sehenswerten Show.

Das Publikum darf sich freuen, denn die Top-Artisten bei Crazy Palace zeigen – bis 20. Januar 2019 – wieder eine faszinierende und außergewöhnliche Show, runden die Abende zu einem exklusiven Erlebnis ab! So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Crazy Palace ist pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen!

Infos: Der Vorverkauf läuft – Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 89 Euro). Der Messplatz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum.

Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 – 9 70 70 75, www.crazy-palace.de

 

HOCH HINAUS BEIM SAISONSTART IN TRIPSDRILL

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: In Kürze startet der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart in die neue Saison. Nach 138 Tagen Winterpause bietet Deutschlands erster Erlebnispark wieder Abwechslung pur mit über 100 originellen Attraktionen für die ganze Familie – ob rasante Achterbahnen, gemütliche Familien-Attraktionen oder spannende Abenteuer. Gepflegte Gartenanlagen mit tausenden von Blumen sorgen für Frühlingsgefühle und wecken Vorfreude auf eine bunte Saison.

 

GRENZENLOSER SPASS IN EUROPAS NUMMER 1

Ab dem 24. März ist im Erlebnispark Tripsdrill wieder grenzenloser Spaß für Jung und Alt angesagt.  Adrenalin pur verspricht zum Beispiel die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die kleinsten Besucher können sich im Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ selbst bei Wind und Wetter spielerisch austoben. Aufgrund seiner Vielfalt und seiner einzigartigen Thematisierung konnte sich Tripsdrill nun zum dritten Mal in Folge beim European Star Award als Europas bester Erlebnispark (unter 1 Mio Besucher) behaupten – und ist damit ein wahrer „Europameister“. Weitere Anerkennung gab es durch den Golden Pony Award, den parkscout|plus Award und den Parkscout Publikums Award.

Zum Start in die neue Saison wird der Themenbereich rund um die neue Attraktion „Höhenflug“ im Fachwerkstil der Altstadt von Ulm fertiggestellt sein. Originalgetreue Flug-Modelle geben einen Rückblick in die Zeit der Flugversuche des Schneiders von Ulm. Dieser hatte im Jahre 1811 einen erfinderischen Höhenflug und konzipierte ein mit den eigenen Armen angetriebenes Fluggerät. Sein erster Flugversuch endete allerdings im Wasser der Donau. In einem Drehtunnel kann der Besucher nachempfinden, wie der Schneider in die Donau stürzte und verspottet wurde. Anschließend wird die wahre Geschichte fiktiv weitererzählt: In Tripsdrill bekam der Überflieger eine zweite Chance, baute ein neues Atelier auf und entwickelte ein funktionstüchtiges Fluggerät, den „Höhenflug“. Die Attraktion bereitet turbulenten Flug-Spaß in rund 20 Metern Höhe.

 

NATURERLEBNIS IM FRÜHLINGSWALD

Das 47 Hektar große Wildparadies ist 365 Tage im Jahr geöffnet und beherbergt rund 40 Tierarten. Zutrauliche Hirsche lassen sich in begehbaren Freigehegen aus der Hand füttern und oft sogar streicheln. Ab dem 24. März finden die Fütterung von Wolf, Bär, Luchs & Co. mit dem Wildhüter (14.30 Uhr) sowie die Greifvogel-Flugschau (11.30 Uhr & 15.30 Uhr) wieder täglich, außer freitags, statt. Noch mehr Naturerlebnis bieten der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielplatz: Jung und Alt können hier spielerisch die Geheimnisse des Frühlingswaldes entdecken. Wer sich zwischendurch stärken möchte, findet in der rustikalen Wildsau-Schenke eine Auswahl an deftigen Gerichten.

 

VERANSTALTUNGEN FÜR GROSS UND KLEIN

Das Veranstaltungsjahr in Tripsdrill ist vielfältig und farbenfroh. Los geht es mit der Bunten Ostereierei (29. März bis 8. April): Beim Ostereier-Suchspiel im geschmückten Park gibt es tolle Preise zu gewinnen. Zu Beginn der Sommerferien findet vom 30. Juli bis zum 3. August die DRK-Blutspende statt. Seit 2011 haben über 50.000 Tripsdrill-Besucher auf diese Weise geholfen, Leben zu retten. Ein feuriges Spektakel sind die „Pyro Games – Duell der Feuerwerker“ am 5. August. Unheimlich wird es am 12./13. sowie am 19./20. Oktober bei den Schaurigen Altweibernächten mit düsteren Gestalten, Grusellabyrinthen und nächtlichem Fahrspaß auf allen Achterbahnen. Am 30. und 31. Oktober garantiert „Feuer und Flamme“ mit Feuerkünstlern, Zauberern und Akrobaten flammende Unterhaltung für die ganze Familie – Nachtfahrten auf ausgewählten Attraktionen inklusive!

 

ÜBERNACHTUNGEN IM BAUMHAUS UND SCHÄFERWAGEN

Das Natur-Resort Tripsdrill steht ganzjährig für außergewöhnliche Übernachtungen zur Verfügung. Besonders schön ist es im Frühling, wenn das Grün der Bäume austreibt und die Störche klappern. Mitten im Wald bieten 28 Baumhäuser  (für 2-4 Personen bzw. 5-6 Personen) Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbildfernseher, Kaffeemaschine sowie eigenem Sanitärbereich mit Dusche und WC. Für wohlige Wärme sorgt eine Fußbodenheizung. Umgeben von Obstwiesen befinden sich die 20 komfortablen Schäferwagen (für bis zu 5 Personen). Sie sind mit Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV, Ventilator und Sitzecke ausgestattet. Das thematisierte Badehaus befindet sich ganz in der Nähe. Von der eigenen Terrasse ist es nur ein Katzensprung zur Streichelwiese mit Schafen und Eseln. Neu: Ab Saisonstart ist nicht nur in den Baumhäusern, sondern auch in den Schäferwagen kostenfreies W-LAN verfügbar.

In den ersten Monaten der Saison sind Übernachtungen im Schäferwagen besonders günstig. Vom 23.03. bis 07.04.2018 (letzte Anreise) gilt die Oster-Aktion mit 20 % Ermäßigung auf die Übernachtung. Vom 08.04. bis 09.05.2018 (letzte Anreise) wird dann im Rahmen der Frühjahrs-Aktion ein Preisnachlass von 15 % gewährt. Beide Angebote sind online über www.tripsdrill.de buchbar.

 

ÖFFNUNGSZEITEN UND PREISE

Der Erlebnispark und das Wildparadies Tripsdrill haben vom 24. März bis zum 04. November 2018 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) € 31,50. Kinder (4 – 11 Jahre) und Senioren (ab 60 Jahren) erhalten den Tages-Pass für € 27,00. Im Tages-Pass ist der Eintritt ins Wildparadies sowie ein Vinarium-Glas als Souvenir enthalten. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Ca.  4.000 Parkplätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies kostenfrei zur Verfügung. Übrigens: Wer sich im Tripsdriller Online-Shop den Eröffnungs-Pass sichert, bekommt am ersten Saisontag auch als Erwachsener den Eintritt zum Kinder-Preis.

Und noch ein Tipp für Sparfüchse: Der Tripsdriller Jahres-Pass lohnt sich bereits ab dem dritten Besuch! Er gilt volle 12 Monate ab Ausstellungsdatum – sowohl im Erlebnispark als auch im Wildparadies, das ganzjährig täglich geöffnet ist. Der Jahres-Pass ist für € 89,00 für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) sowie € 77,00 für Kinder (4 – 11 Jahre) und Senioren (ab 60 Jahren) erhältlich.

 

IMPRESSUM

Kontakt / Redaktion:
E-Mail: redaktion@dasszenemagazin.de


Redaktion:

Daniele Breveglieri / Michael D`Aguiar / Heike Keller / Markus Erbach


Anzeigen / Werbung:
Daniele Breveglieri

Tel: +49 (0) 157-8350 2160

info@dasszenemagazin.de

 

Herausgeber:

Wortmeier Medien und Internethandel UG

Gf: Karsten Wortmeier

Vor dem Drostentor 1-3

26427 Esens
 

HRB 203193 / Amtsgericht Aurich

 

Gemäß § 28 BDSG widerspreche ich jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten!
 

1. Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Website (WS) werden mit der üblichen Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der auf der WS befindlichen Infos wird keine Gewähr übernommen. Die Verwendung der Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des jeweiligen Nutzers. Für die eigenen Inhalte auf diesen Seiten haftet der Anbieter nach den allgemeingültigen Regeln. Für fremde Infos gelten die §§ 8 bis 10 TMG: Wir weisen insoweit darauf hin, dass wir nicht verpflichtet sind, diese zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit schließen lassen. Die Verpflichtung zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von fremden Informationen besteht erst ab Kenntnis der konkreten Rechtsverletzung.

2. Externe Links
Unsere Homepage enthält unter Umständen Verweisungen zu externen WS Dritter. Auf die Inhalte dieser WS, insbesondere auf deren zukünftige Gestaltung, haben wir keinerlei Einfluss. Insoweit haftet stets der jeweilige Anbieter der Seiten. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine offensichtlich rechtswidrigen Inhalte auf den externen Seiten enthalten. Eine ständige Überprüfung und/oder Überwachung der verlinkte WS ist dem Anbieter ohne konkrete Anhaltspunkte für eine Rechtsverletzung nicht zumutbar. Werden jedoch Rechtsverletzungen bekannt, werden (wie oben bereits erwähnt) die entsprechenden Links umgehend entfernt.

3. Urheberrecht
Alle Inhalte dieser WS unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Soweit Inhalte und Rechte Dritter auf unserer WS verwendet werden, sind diese natürlich auch entsprechend als solche gekennzeichnet - zudem werden Urheberrechte von Dritten beachtet. Nutzungen der Inhalte unserer WS sind in den Grenzen des Urheberrechts ohne schriftliche Zustimmung des jeweiligen Anbieters/Autors zulässig, so zum Beispiel Kopien von Inhalten zum ausschließlich privaten Gebrauch. Jede weitergehende Verwertung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung und Verarbeitung, bedarf wie üblich und gebräuchlich natürlich einer vorherigen (schriftlichen) Zustimmung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SZENE - Das Magazin