Italienische Köstlichkeiten ab Ende September in der ehemaligen Hof-Apotheke: VAPIANO eröffnet erstes Restaurant in Heidelberg

 

Seit dem 26. September bietet VAPIANO in der ehemaligen Hof-Apotheke, direkt im Heidelberger Stadtzentrum, leckere Pasta aus der hauseigenen Produktion, frisch gebackene Pizza, knackige Salate und köstliche Antipasti und Dolci an. Bei köstlichen Lieblingsgerichten, prickelnden Drinks und musikalischen Highlights wird am 26. September der kulinarische Neuzuwachs der Heidelberger Gastro-Szene mit einer offiziellen Eröffnung gebührend gefeiert. Der Einlass beginnt für geladene Gäste ab 19 Uhr.

2002 begann in Hamburg die Erfolgsgeschichte der gastronomischen Lifestylemarke VAPIANO mit ihrem innovativen „Fresh Casual Dining“-Konzept. Heute gibt es weltweit über 220 VAPIANOs in über 35 Ländern auf fünf Kontinenten – nun eröffnet Ende September auch das erste Restaurant der beliebten Pizza- & Pasta-Kette in Heidelberg.

 

„Wir freuen uns sehr, im September unser erstes VAPIANO in Heidelberg zu eröffnen“, sagt Amalia Schwartz, Restaurantleiterin bei VAPIANO in Heidelberg. „Der besondere Charme dieses außergewöhnlichen und denkmalgeschützten Standortes in Kombination mit seiner stark frequentierten Fußgängerzone lässt uns für diesen Standort optimistisch in die Zukunft blicken. Hier begrüßen wir alle Heidelberger und Reisende mit unseren frischen Lieblingsgerichten, leckeren Dolci oder einem Glas Wein, um den Einkaufsbummel gemütlich ausklingen zu lassen.“

Das neue Restaurant im Herzen von Heidelberg, direkt in der Fußgängerzone Hauptstraße, erstreckt sich über drei Etagen auf 890 Quadratmetern mit 182 Sitzplätzen. Außerdem wird ein zusätzlicher Außenbereich mit 18 Sitzplätzen geboten. Große Eichenholztische, die zur Kommunikation anregen, ein 100 Jahre alter Olivenbaum und frische Kräuter auf den Tischen kennzeichnen das urbane Wohlfühlambiente bei VAPIANO. Insgesamt besticht das helle und leichte Design- und Farbkonzept des Mailänder Designers und Architekten Matteo Thun. So lädt das neue VAPIANO Restaurant Familien und Freunde zum Verweilen und Wohlfühlen ein.

 

Auch aus innovativer Sicht bietet das neue VAPIANO in Heidelberg ein paar bequeme Besonderheiten: So ist es möglich, mit der auf dem Smartphone installierten VAPIANO App mobil Bestellungen zu tätigen und ebenso nach dem Besuch damit zu bezahlen. Mit VAPIANO Take Away & Home Delivery können die Heidelberger Pizza, Pasta und mehr online bestellen und dann abholen. Oder für einen VAPIANO Abend in den eigenen vier Wänden direkt nach Hause liefern lassen.

Das VAPIANO in der Hauptstraße 190 ist seit dem 26. September geöffnet – die Küche täglich von 11.00 Uhr bis 23.30 Uhr, samstags und sonntags bis 00.30 Uhr.

 

 

20 Jahre Palazzo – Das Jubiläumsmenü

 

Im Mai stellte Meisterkoch Harald Wohlfahrt im Restaurant Opus V im Dachgeschoss des Hauses engelhorn mode das Menü für die neue Spielzeit am Mannheimer Europaplatz, die am 24. Oktober 2018 beginnt, vor. Dabei gibt das 20jährige Jubiläum Anlass für ein kulinarisches Dankeschön an die vielen treuen Gäste, die die Show in jedem Jahr aufs Neue besuchen. Als Gruß aus der Küche wird noch vor dem ersten Gang eine Espuma von Parmesan mit gerösteten Pinienkernen und Trüffelpesto serviert. Zur Vorspeise gibt es Anis gebeizten Lachs auf marinierten Belugalinsen mit Romanasalatspitzen und Mango-Papaya-Chutney. Auf vielfachen Wunsch wird als zweiter Gang ein Spieß von Garnele und Jakobsmuschel an einer leichten Curry Velouté mit Cocobohnen gereicht. Es folgt als Hauptgang ein Duett von der Barbarie Ente auf Rahmwirsing, eingelegten Backpflaumen und Kartoffelsoufflé mit glasierten Maronen an Portweinsauce. Ein wahrhaft krönender Abschluss des Jubliläumsmenüs ist eine Panna Cotta an exotischem Fruchtsalat mit Himbeerbiskuit und Mangosorbet.

 

Für die Liebhaber der vegetarischen Küche werden die marinierten Belugalinsen mit Romanasalatspitzen und Mango-Papayachutney als erster Gang serviert. Nach einer leichten Curry Velouté mit Cocobohnen und Kräuterflan werden als Hauptgang Ricotta Tortelloni an Rahmspinat und Trüffelschaum gereicht. Für die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann ist das 20jährige Jubiläum Anlass, ein großes Dankeschön an ihr Publikum auszusprechen: „Nie hätten wir gedacht, dass unser Palazzo sich über einen so langen Zeitraum einer immer steigenden Nachfrage erfreut. Die überwältigende Resonanz der Gäste motiviert uns immer wieder aufs Neue, mit Mut, Engagement und Kreativität die Elemente Artistik und Menü im schönen Ambiente unseres Spiegelpalasts zu einem kulinarischen Gesamterlebnis werden zu lassen, das allen Gästen noch lange in Erinnerung bleibt. Mehr als 70 % aller Besucher haben uns über mehrere Spielzeiten begleitet. Für ihr Vertrauen und ihre Begeisterungsfähigkeit möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken, denn nur mit einem so tollen Publikum können wir diese phantastische Show produzieren.“

Der in der letzten Saison neu gestaltete und räumlich vergrößerte Spiegelpalast mit den hinzu gekommenen „Seitenemporen-Deluxe“ wurde sehr gut angenommen. Trotz des größeren Raumangebots wurden aber die Sitzplatzkontingente der einzelnen Kategorien nicht erhöht, so dass das Hautnah-Erlebnis trotz gesteigertem Platzkomfort nicht verloren geht. Die ebenfalls angebotene Kategorie „Hochempore“ mit einem hoch attraktiven Einstiegspreis von 69 Euro und Sonderpreise für ausgewählte Termine im November haben sich vor allem bei der jungen Zielgruppe bewährt und werden auch für die kommende Saison weiter im Angebot bleiben.

Die neue Palazzo Saison startet bereits ab dem 24. Oktober. Tickets für Show und Menü sind ab 69 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www.palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.18 und 1.1.19 ist spielfrei.

 

Radio Regenbogen CRAZY PALACE – Dinnershow mal Anders

Exquisite Küche für eine sensationelle neue Spielzeit


Es gibt in der neuen CRAZY PALACE-Spielzeit – ab 23. November 2017 – wieder feinschmeckerische Höhepunkte der innovativen Küche à la Sören Anders: Der mehrfach ausgezeichnete Spitzenkoch hat sich in diesem Jahr wieder selbst übertroffen. Ob in der vegetarischen Variante mit gestocktem Landei mit Spinatcreme, Kartoffel und Trüffelemulsion und Variation von der Süßkartoffel mit Erdnuss, Avocadocreme und Koriander – oder Thunfisch mit orientalischen Gewürzen, Ananas-Salsa und Sesam und Rinderfilet mit Kräuter-Senfkruste dazu geschmorte Schalotten, Sellerie und Gnocchi: Spitzenleistungen in der Küche sind auch mit unkonventioneller Herangehensweise möglich!

Das Credo von Anders ist eine klare Ansage an den Genuss: Regionales mit ungewöhnlichen Aromen zum neuen Geschmackserlebnis erhöhen. Das merkt man bei jedem Bissen beim kulinarischen Vier-Gang-Menü: Es ist köstlicher Genuss pur! Und gewissermaßen als süßes „Genuss-Finale“ gibt’s Schnittchen von der Schokolade mit Mango und Passionsfrucht. Ob moderne neue Küche, jungenhafte Frische oder unkonventionelle Herangehensweise: Vieles ist bei Anders eben anders – aber eines ist ihm wichtig: Regionales muss erkennbar sein. Das 4-Gänge-Menü (auch vegetarisch) ist erneut ein erlesenes und köstliches Highlight.

 

Menü

  • Thunfisch mit orientalischen Gewürzen, Ananas-Salsa und Sesam

  • Eismeerforelle, Blumenkohl und Tomaten-Zimtblütenfond

  • Rinderfilet mit Kräuter-Senfkruste dazu geschmorte Schalotten, Sellerie und Gnocchi

  • Schnittchen von der Schokolade mit Mango und Passionsfrucht

Menü, vegetarisch

  • Cotta von der Karotte mit Linsen und Purple Curry

  • Gestocktes Landei mit Spinatcreme, Kartoffel und Trüffelemulsion

  • Variation von der Süßkartoffel mit Erdnuss, Avocadocreme und Koriander

  • Schnittchen von der Schokolade mit Mango und Passionsfrucht

 

Neues Zelt bietet mehr Möglichkeiten

CRAZY PALACE ist eben eine Gesamtkomposition, bei der Gäste mit allen Sinnen genießen, alles aufeinander abgestimmt: Ob auf die Gäste, die Show, die Spitzenküche, die Künstler oder eben auch auf Service und Logistik im neuen Zelt. Klares Plus dabei: Der CRAZY PALACE auf dem Karlsruher Mess’platz bietet mehr Höhe, somit auch mehr Optionen für die Darbietungen der Spitzenkünstler – und hat auch keine Sichtbehinderungen mehr.

Zudem laufen die Gespräche mit den Künstlern: Die CRAZY PALACE-Verantwortlichen freuen sich schon auf die neue Spielzeit (23. November 2017 bis 14. Januar 2018), starten rund um die Neuheiten der Spielzeit gewissermaßen durch. Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, phantastische Atmosphäre, beste Unterhaltung – und das äußerst erlesene und innovative Menü: CRAZY PALACE – Dinnershow mal Anders ist auch in der neuen Saison sensationell und unvergleichbar. Hier gibt’s besondere Abende, die Besucher in vollen Zügen genießen können

 

Infos: CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 80 Euro). Der Mess‘platz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75, www.crazy-palace.de/show/tickets

 

Landgut Lingental eröffnet mit Adventsmarkt

Weihnachtsstimmung 300 Meter über Heidelberg im „abgeschiedenen Sorgenfrei“

25 Kilometer von Mannheim und nur 15 Autominuten von der Heidelberger Altstadt entfernt

liegt in 300 Meter Höhe, angrenzend zum Odenwald und dem benachbarten Kraichgau, liegt das

zauberhafte Landgut Lingental. Mit einem Weihnachtsmarkt am ersten und zweiten Adventswochenende zieht neues Leben in das romantische Gebäude - Ensemble mit seinem einladenden Außenbereich am ca.2000 qm großen Naturteich ein. Rund 20 Aussteller bieten an diesen beiden Wochenenden von Freitag bis Sonntag traditionelles Kunsthandwerk an liebevoll geschmückten Ständen im vorweihnachtlichen Dorf und in der festlichen Z Eventscheune an: Handpuppen und Krippenfiguren, antiker und moderner Christbaumschmuck, Edles aus Papier und Keramik, Warmes aus Wolle und Feines aus Seide: Kein Weihnachtswunsch bleibt hier unerfüllt. Floristin Christiane Risch Kübler bietet in ihrer neuen Blumenwerkstatt phantasievolle Adventskränze und Weihnachtsdekoration an. Heiße Maroni, leckere Waffeln, gebrannte

Mandeln und andere Köstlichkeiten verwöhnen den Gaumen. Der Glühwein kommt dabei vom benachbarten Weingut Clauer, das seine Trauben auf der „Heidelberger Sonnenseite ob der Bruck“ – direkt gegenüber des weltberühmten Heidelberger Schlosses –pflückt. Und wer will, nimmt seinen im Odenwald frisch geschlagenen Weihnachtsbaum direkt mit nach Hause.

Seit Juni 2017 hat das zauberhafte Landgut Lingental mit der Z Event & Catering einen neuen Besitzer: Nach dem Adventsmarkt sind unabhängig vom Fortschreiten der Umbau- und Instandsetzungsmaßnahmen ganzjährig weitere Events im Außenbereich geplant. Schon kurz nach Weihnachten soll ein Lingentaler Winterdorf entstehen. Neben den Veranstaltungen im großzügigen Außenbereich wird es im KÜCHENMICHL ganzjährig ein A-La-Carte Restaurant mit regionalen Gerichten und internationalen Kreationen, passend zur jeweiligen Saison, geben. Die verschiedenen gastronomischen Angebote wie z.B. eine SUSHI & WINE BAR koordiniert der ehemalige Weinchef der Sylter Sansibar Torsten Ibers. Dort hat er vor 20 Jahren seine gastronomische Karriere als Küchenlehrling begonnen und nahezu alle Stationen in Deutschlands berühmtester Holzhütte durchlaufen.

Die Kombination aus familiärem Ausflugsziel und Szenetreff für Naturliebhaber und Individualisten, das Spagat zwischen bodenständig und hip, dabei Type sein und alle Regeln der Gastronomie auf den Kopf stellend, das sind die Maßstäbe, die er für das Landgut Lingental sieht.

Vom Loungebereich für 20 Gäste bis zur Z EVENT FESTSCHEUNE, die auf 400 Quadratmetern im Erdgeschoss und der offenen Galerie im Obergeschoss Platz für bis zu 250 Gästen bietet,

stehen insgesamt sieben Räumlichkeiten für private Feiern zur Verfügung. Wer das gesamte Landgut mietet, kann dort mit bis zu 500 Gästen feiern.

Attraktive Ladengeschäfte mit hauseigenen Produkten und ausgefallenen Accessoires laden neben einem unverbauten Blick in die Natur zum Verweilen ein. Für Hochzeiten, Firmenincentives und private Feiern sowie temporäre Ausstellungen und Events ist die frisch renovierte Z EVENT-SCHEUNE ab sofort geöffnet. Die BLUMENWERKSTATT von Christiane Risch Kübler präsentiert sich ab dem 1. Januar in neuen Räumlichkeiten. Das Grand Opening wird nach Fertigstellung aller baulichen Maßnahmen Anfang März stattfinden.

 

Adventsmarkt: 1. + 2. Adventswochende: freitags 14 -20 Uhr, samstags & sonntags 12 -20 Uhr

Öffnungszeiten LANDGUT: ganzwöchig mit durchgehend warmer Küche geöffnet

KÜCHENMICHL täglich 11-24 Uhr durchgehend warme Küche

SUSHI & WINE: Mi-So, 16-24 Uhr

EVENT FESTSCHEUNE: 100 -300 Gäste, ab sofort buchbar. Reservierung & Information: www.landgut-lingental.de oder telefonisch unter 06221-79110.

RADIO REGENBOGEN HARALD WOHLFAHRT PALAZZO 2017/18: Ein Höhenflug der Sinnesfreuden

Unter dem Motto “Baby, keep smiling!“ versprüht der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo ab dem 25. Oktober 2017 auf dem Mannheimer Europaplatz all den schlechten Nachrichten in der Welt zum Trotz eine ordentliche Portion Lebensfreude, Humor und Glamour. Die besten Artisten der Welt werden das Publikum mit ihren spektakulären Darbietungen den Alltag vergessen lassen und in eine Welt der Sinnesfreuden entführen. Wo der Gaumen einen Salto schlägt, sorgen mehr als 100 Mitarbeiter allabendlich für ein entspanntes Ambiente und laden die rund 500 Gäste dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

Nicht nur sehr charmant sondern auch beachtlich extravagant wird Chris Kolonko durch traumhafte dreieinhalb Stunden Programm führen. Kapriziöse Verstärkung erhält die verführerische Diva von Joy Peters, der Stimme der Travestie. Zusammen schlüpfen sie in die Rolle von „Herta & Berta“, zwei Extremseniorinnen, denen im Lauf der Jahre so manches Haar auf der Zunge gewachsen ist. Unglaubliche Kunststücke in Perfektion und ästhetischer Anmut präsentieren die mehr als 20 Artisten aus aller Herren Länder. Die Truppe Kung Fu Boy aus China stehen nicht nur Hand auf Hand sondern auch Kopf auf Kopf. Die Tom Brothers aus Äthiopien fliegen aus eigenen Stücken so schwerelos durch den Spiegelpalast wie Ikarus es sich gewünscht hätte. Fliegen wird auch Professor Wacko – allerdings hat er nicht nur mit der Landung so seine Probleme. Mit seiner von Salti und Schrauben gespickten Slapstick-Nummer, bei der sich im Publikum Staunen und Lachen in hohem Tempo abwechseln, hat der Russe 2015 die Jury von „Britains got Talent“ regelrecht vom Hocker gehauen. Die rasante Recknummer von Pavel Voladas, der zwischen den Reckstangen hautnah über den Tischen rotiert, wird den Gästen den Atem stocken lassen. „Golden Dream“ nennt sich die Performance der beiden Modellathleten Ambra Faggioni aus Italien und Yves Nicols aus Spanien, die mit ihrer sinnlich-starken Tuchakrobatik zu den Legenden der Luftkunst zählen. Aus St. Petersburg kommen die acht elfenhaften Wesen der Truppe Skokov, die sich mit der doppelten russischen Schaukel bis unter das Dach des Spiegelpalasts katapultieren. Die Damen sind jedoch nicht nur eine Augenweide! Ihre Vor- und Rückwärts- sowie doppelte und dreifache Salti sind atemberaubend und wurden in Monte Carlo mit dem Brozenen Clown belohnt.

Fürs Auge präsentiert sich das bezaubernde Palazzo Revue-Ensemble in opulenten Kostümen und versprüht so den Esprit der großen Pariser Tanzpaläste. Die musikalische Untermalung liegt in den professionellen Klavierhänden von Rick Coleman, der seit über 10 Jahren das Palazzo-Publikum in die Welt unvergesslicher Songs und traumhafter Balladen entführt. Mit Dorothea Lorene kommt eine starke Stimme in den Spiegelpalast. Die US-Amerikanerin steht gesanglich einer Whitney Houston oder Mariah Carey in nichts nach und versteht es, ihr Publikum mit einfühlsamen Balladen genauso in ihren Bann zu ziehen wie mit mitreißenden Soulklassikern.

Tickets für Show und Menü sind ab 69 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www.palazzo-mannheim.de. Showbeginn 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen Beginn um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.17 und 1.1.18 ist spielfrei. (*Mo-Fr 9 – 17 Uhr, 14 Cent/Min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Min aus dt. Mobilfunknetzen)

TRADITION TRIFFT MODERNE

Das KÖNIG’s präsentiert sich im neuen Glanz

Seit über 100 Jahren überzeugt das KÖNIG’s, vormals Cafe KÖNIG’s, in Ludwigshafen seine Gäste mit kulinarischen Highlights und einzigartigem Ambiente. Unter der Leitung von Julian Götz, Jasmin Specht und Carsten Reich wurden die Räumlichkeiten nun aufwendig umgebaut und das gastronomische Konzept überarbeitet. Auf die Gäste wartet zukünftig ein traditionsreiches KÖNIG´S im frischen Gewand mit neuen Highlights.

1913 von der Familie König als Patisserie und Konditorei gegründet, kann das KÖNIG’s auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Über 100 Jahre gehört das bekannte Café mittlerweile zum Ludwigshafener Stadtbild. 2010 wurde es um Bar und Restaurant erweitert. Im Mai 2017 hat nun die CRJG Gastro GmbH die Leitung des Restaurants übernommen und die Räumlichkeiten sowie das kulinarische Angebot umfassend modernisiert.

Tradition im neuen Look

Ziel der Modernisierungsmaßnahmen war es, den Räumlichkeiten ein neues, ansprechendes „Look and Feel“ zu geben. Gleichzeitig sollte der altbewährte Charme beibehalten werden. In diesem Zusammenhang wurden das Lichtkonzept und der Boden erneuert, die Theke erweitert und das Mobiliar überarbeitet. Julian Götz, geschäftsführender Gesellschafter, als auch Jasmin Specht sind zufrieden mit dem neuen Erscheinungsbild ihres Betriebs: „Unser Ziel war es von Beginn an, das KÖNIG’s wieder zu altem Glanz zurückzuführen. Dafür setzten wir bei der Einrichtung auf moderne Farben und Interieur mit coolem Vintagelook. Auf das Ergebnis sind wir mächtig stolz. Wir hoffen natürlich, dass unsere Gäste diese Euphorie teilen und unser neues Konzept annehmen.“

Die neue Karte – frisch, regional und abwechslungsweich

Auf 130 Quadratmetern serviert das KÖNIG´s in Ludwigshafen eine große Auswahl an Speisen, Snacks und Salaten. Egal ob jung oder alt – hier lässt sich in gemütlicher Atmosphäre Kaffee und Kuchen genießen, ein saftiges Steak am Abend essen oder mit einem leckeren Cocktail anstoßen. Insgesamt finden im Gastraum 90 Gäste Platz. Im Sommer kommen noch einmal 60 Plätze auf der gemütlichen Außenterrasse hinzu.

Auf der neuen Speisekarte findet sich eine Vielfalt ausgefallener Speisen, wie der KÖNIG’s Wrap mit hausgemachten Kartoffelwedges, Kokos-Curry-Hähnchen oder mediterranes Ciabatta Finnochio. Gesellschafter Carsten Reich erklärt, worauf es ankommt: „Wichtig ist uns die Verwendung von regionalen Produkten. So beziehen wir beispielsweise unser Rindfleisch direkt aus der Region. Auf diese Weise können wir unseren Gästen maximale Frische anbieten.“ Egal ob reichhaltiges Frühstücksbuffet, wöchentlich wechselnder Mittagstisch oder aber abwechslungsreiche Themenabende, für jeden Geschmack und jede Tageszeit ist etwas dabei. Besondere Highlights können die Gäste am Abend erwarten. Hier sorgen Cocktail-Happy Hour oder die King’s- und Queen’s-Night mit tollen Getränke-Specials für ausgelassene Stimmung.

Bahnhofstraße 4 / 67059 Ludwigshafen / Tel.0621-68561414 / www.cafe-koenigs.de / ab 9 Uhr geöffnet, Öffnungszeiten: So, Mo bis 22:00 / Di, Mi, Do 23:00 / Fr, Sa 24:00

 

Neueröffnung in der ehemaligen Seilerei Karlsruhe:

MAURITIUS IN DER KAISERSTRASSE

Vor einigen Wochen eröffnete in Karlsruhe die zweite Filiale der Stuttgarter Franchise Kette Mauritius – und sorgt damit ab sofort für doppelt so viel Urlaubsflair in der Fächerstadt. Als Location dient das älteste erhaltene Haus der Stadt, die ehemalige Seilerei in der Kaiserstraße. Den alten Gemäuern wurde neues Leben eingehaucht, rustikale Elemente treffen auf urbanen Charme und eine einladende, moderne Einrichtung. Damit kreiert das Mauritius einmal mehr ein einmaliges Gastro-Erlebnis für alle, die Lust auf eine gute Zeit haben. Denn der Alltag muss auch in dieser Filiale draußen bleiben! Casual Dining at it´s best, eben!

Die neue Filiale in der außergewöhnlichen Location wird von Mehran Nadimi geleitet, der bereits seit vielen Jahren zur Mauritus-Familie gehört. Fans des Mauritius und solche, die es werden wollen, finden in der zweiten Filiale in Karlsruhe alles, was das Mauritius so beliebt und einmalig macht: ein stilvolles, locker-lässiges Beach-Flair mit geschmackvollem Mobiliar, ausgefallenen Design-Objekten und Lounge-Ecken, dazu eine Karte, die keine Wünsche offen lässt: Von knackigen Salaten und saftigen Steaks über Pizzen bis hin zu einer riesigen Cocktail-Auswahl findet sich darauf alles, was dem Mauritius-Motto „Lust auf lecker“ gerecht wird.

 

CRAZY PALACE DINNERSHOW

Ab 23. November beginnt die vierte Spielzeit eines atemberaubenden Spektakels, das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Crazy Palace hält wieder einmal Einzug in die Fächerstadt und bietet neben einem neuen faszinierenden Programm ein exquisites Vier--Gänge-Menü.

Faszination pur – in einer Welt der Sinne: Das gibt es im Varieté-Palast, der jetzt wieder in Karlsruhe aufgebaut wird. 1.200 Quadratmeter überbaute Fläche, übrigens exakt auf die Bedürfnisse der Show und des Angebots zugeschnitten, setzen weitere Akzente.

Top-Niveau, zudem spektakulär und außergewöhnlich, das ist außerdem die Crazy-Palace-Spitzenküche. Eine bezaubernde Atmosphäre, Top-Artisten und eine erstklassige neue Show, die begeistern wird – das alles erwartet die Besucher dieses Gourmet-Varietés. Heiß, hinreißend und wild ist Chantall – und sie verdreht den Kopf, die Stimme von Dorothea Lorene wird verzaubern, das Duo Minasov zeigt faszinierenden „Quick-Change“ – im Sekundentakt, atemberaubend und glamourös wird es bei Emily Kinch – im diamantbesetzten Negligé über den Köpfen des Publikums, herzerfrischende Komik und authentische Pantomime präsentiert Everybody‘s Darling Herr Riesling. Dazu gibt’s geballte Muskelkraft im Handstand, gelungene Überraschungsmomente, die zudem in eine skurrile Welt der Zirkusartistik entführen, an den Trapez-Seilen Kraft und Eleganz mit virtuosem Muskelspiel und dazu natürlich wieder die bezaubernden Revue-Tänzerinnen.

Top-Artisten, eine faszinierende Show in bezaubernder Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders. So wird der Messplatz wieder zum richtigen Ort, um mit Freunden, Familie oder auch Partnern zu feiern, zu genießen und zu lachen. Weitere Infos unter crazy-palace.de.

Spiegelpalast am Mannheimer Europaplatz öffnet im Oktober seine Pforten:

DIE NEUE PALAZZO-SHOW „VIVA LA VIDA“

Die 18. Palazzo-Saison feiert das Leben. Denn das Leben wird nicht gemessen an der Zahl der Atemzüge, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben und es damit unvergesslich machen. Unter diesem Motto treffen sich ab 21. Oktober unter dem Sternenfirmament des Spiegelpalastes am Mannheimer Europaplatz spektakuläre neue Akrobatik-Künstler aus der internationalen Showszene und die Top-Acts aus den vergangenen Spielzeiten des Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzos.

Neben Christina Gracia, mit ihrer noch nie da gewesenen Pfeil und Bogen Darbietung steht das ukrainische Quartett „White Gothic“ zum ersten Mal auf der Palazzo Bühne. Auch das Strapaten-Duo „Flight of Passion“ und die preisgekrönten „Peres Brothers“ präsentieren unvergessliche Akrobatik-Highlights. Thomas Otto moderiert die Show gewohnt stilvoll und charmant. Für Musikeinlagen sorgen unter anderem Rick Coleman am Piano und Rick Washington, der nicht nur als Backgroundsänger internationaler Stars bekannt wurde, sondern auch durch seinen Auftritt bei „The Voice“ vor zwei Jahren. Auf vielfachen Wunsch wird außerdem Stefan Krznaric, der Wundergeiger der Show 2014, nochmals bei Palazzo auftreten. Natalya Netselya erzählt neue Sandgeschichten und Steve Eleky bringt sein ganz eigenes Comedy-Programm mit auf die Bühne. Somit ist für ein breitgefächertes Abend-Programm bestens gesorgt.

Tickets für Show und Menü sind unter der Hotline 01805-609030 und an bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Infos: palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen bereits um 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr.

Hüttenzauber im Garten des Mannheimer Lindberghs:

PLATZHIRSCH-ALM

Vom 12. November bis 28. Januar bietet die Platzhirsch Alm im Garten des Restaurant Lindbergh am Mannheimer City Airport den idealen urgemütlichen Rahmen für Winterfeiern, Firmenevents oder einen gemeinsamen Besuch mit Freunden. Beim herzhaften Drei- Gänge-Menü für 39 Euro ist vom Tiroler Zwiebelrostbraten bis hin zur knusprigen Entenkeule und hausgemachten Kasnocken für jeden Gaumen etwas dabei. Bereits jetzt haben sich 2.500 Gäste für den alpenländischen Hüttenzauber entschieden. In der originellen „Urweisse Hütt’n“ werden die Gäste für einige Stunden in eine andere Welt entführt. Wer eine echte Hüttengaudi und einen eindrucksvollen Abend voller Atmosphäre erleben möchte, darf sich mit auf den höchsten Gipfel schwingen. Die Platzhirsch-Alm bietet Platz für insgesamt 120 Personen, Reservierungen für Gruppen sind ab sechs Personen möglich. Weitere Infos unter platzhirsch-alm.de.

 

Die Schweiz zu Gast in Heidelberg:

BARACCA ZERMATT

Heidelberg und Zermatt sind große touristische Magneten mit vielen Gemeinsamkeiten. Das genügte, um die Idee umzusetzen, die urgemütliche Bergromantik mitten ins Herz von Heidelberg zu bringen. Von Ende November bis März ist die Baracca Zermatt Botschafter Schweizer Gastlichkeit und des besonderen Flairs der Destination Zermatt. Bis zu 80 Gäste erleben in gehobenem Ambiente ein Stück Matterhorn der Kulinarik in der Kurpfalz. Eingetaucht ins golden-orange Licht des mittig platzierten Kaminfeuers werden die Gäste mit Schweizer Spezialitäten verwöhnt. Trockenfleisch, Wurstspezialitäten samt Bergführerbrot, verschiedene Fleisch- oder Käse-Fondues und ein Schokoladen-Matterhörnchen entführen den Gaumen in alpenländische Genusswelten. Die verschiedenen Käsefondue-Variationen werden nach dem Originalrezept der Whymper-Mischung zubereitet, benannt nach dem Matterhorn-Erstbesteiger Edward Whymper. Infos unter baracca-zermatt.de.

Neu in Speyer eröffnet:

RENTSCHLERS

Die Mischung macht den Ton. Den Ton jedes begeisterten und zufriedenen Gastes, der sein Glück und seine Zufriedenheit an seine Mitmenschen heranträgt und andere daran teilhaben lässt. Für die Betreiber des neuen Speyerer Restaurants Rentschler (Rheinallee 4) zählt letztlich nur diese Zufriedenheit des Gastes – und die Liebe zum Essen und einem guten Tröpfchen. Genuss und Wohlbefinden, Küche und Kultur, Regionalität und die Liebe zur Natur macht den unvergleichlichen und einzigartigen Charakter des Rentschlers aus. Die Küche setzt auf die vier Themen: Regional, kulinarisch, mediterran und lecker. Die Speisen bestehen aus besten Zutaten in Bio Qualität. Alles wird frisch zubereitet, um dem Geschmack in seiner natürlichsten Form das i-Tüpfelchen aufzusetzen und nicht zu verzerren oder gar zu verfälschen. Außerdem bietet das Rentschlers auch einen wechselnden Mittags- und Abendtisch. Infos unter rentschlers-speyer.de.

Neu in der Mannheimer City: OH JULIA JOINS THE PARTY Authentisch mediterrane Küche und italienischer Flair – das bietet OhJulia seit einigen Tagen den Besuchern des Mannheimer Stadtquartiers Q6 Q7. Denn dann feiert das urbane Marktrestaurant die Eröffnung seines dritten Standortes nach München und Kehl. Neben ausgewählten Pizza- und Pasta-Kreationen wird OhJulia auch das berühmte italienische Nachtleben in die Metropole importieren und mit regelmäßig musikalischen Veranstaltungen und Konzerten zum ausgelassenen Festeggiare bei angesagten Beats und Drinks locken. OhJulia bringt die unbeschwerte Atmosphäre Italiens mitten in die Mannheimer Innenstadt. Auf knapp 1.000 Quadratmetern werden Besucher an 365 Tagen im Jahr mit mediterranen Gaumenfreuden verwöhnt und durch stimmungsvolle Events unterhalten. Die Gäste erwarten schmackhafte Gerichte „alla mamma“: Würzige Antipasti, frisch gebackenes Brot oder ausgefallene Pasta-Variationen sind dabei nur einige der köstlichen Dauerbrenner. In Kombination mit den modernen, stylischen Räumlichkeiten bietet der neue Standort den perfekten Rahmen für ein unvergessliches Restauranterlebnis. An den Freitagen und Samstagen soll das OhJulia zudem zum neuen Anlaufpunkt der Mannheimer Clubszene werden. Mannheim groovt und rockt – und das OhJulia feiert mit! Wer nach den italienischen Köstlichkeiten den Abend noch nicht beenden möchte, der kann entspannt ins Wochenende starten.  Ab 18 Uhr locken Chillout-Rhythmen. Von 22 Uhr bis Open End gibt es ein wechselndes Angebot  an Black/House/Deep und Classic Music. Etablierte DJs wie M-Lance, Jakob Marculewicz, Karim und Miss Thunderpussy eröffnen im Oktober den neuen Club Hotspot.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SZENE - Das Magazin